Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Stadt wegen Bodenwelle verklagt

Kyritz Stadt wegen Bodenwelle verklagt

Der seit Jahren schlechte Zustand der Kyritzer Straße der Jugend beschäftigt mittlerweile auch das Landgericht in Neuruppin. Eine Kyritzerin, die aufgrund einer Bodenwelle der Straße einen Sachschaden in Höhe von 3000 Euro erlitt, will diesen nicht auf sich sitzen lassen. Am kommenden Dienstag könnte es bereits zu einer Entscheidung in dem Fall kommen.

Voriger Artikel
Voller Einsatz für den Knatterstadt-Tourismus
Nächster Artikel
Personalkarussell dreht sich weiter

Diese Aufnahme zeigt die Bodenwelle auf der Straße der Jugend in Kyritz im Juni 2014, nachdem dort ein Auto aufsetzte und ohnehin lose Steine noch weiter herausgerissen wurden.

Quelle: privat

Kyritz. Kommenden Dienstag könnte sich klären, ob eine Kyritzerin Recht bekommt, die die Stadt wegen eines Unfalls auf der Straße der Jugend verklagt hat. Ursache soll deren schlechter Zustand gewesen sein. Die Frau war im Juni 2014 mit dem Pkw einer Bodenwelle aufgesessen. Schaden am Auto: 3000 Euro.

Am nun bevorstehenden Verkündungstermin ist es neben einem Urteil aber auch möglich, dass etwa ein Beweisbeschluss gefasst wird, beispielsweise Gutachten oder Zeugen eingefordert werden, wie Landgerichtssprecherin Iris le Claire sagt.

Dass das Verfahren überhaupt am Landgericht verhandelt wird, liegt laut ihr an dessen „Sonderzuständigkeit für Amtshaftungen“. In vielen Fällen gehe es dann um Wiedergutmachungen über den sogenannten kommunalen Schadensausgleich. Dass Bürger Kommunen gerade wegen Straßen verklagen, sei schließlich keine Seltenheit. „Das sind sonst aber vor allem die Schlaglochfälle“, sagt Iris le Claire.

Von Matthias Anke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

c001ffb8-fc5e-11e7-90a2-a388f9eff187
Kyritz damals und heute

Über ihre mittelalterlichen Grenzen wuchs die Knatterstadt erst im 19. Jahrhundert hinaus. Aber dann richtig: Die Stadt ist im steten Wandel begriffen. Viele alte Bauten mussten bis in die jüngste Zeit hinein neuen Ideen und Bedürfnissen weichen.

7d84d8be-fb68-11e7-b11f-9a7b802e86ee
Lindow damals und heute

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise. Wir haben historische Ansichten von Lindow zusammengestellt und vom gleichen Ort aus wie damals heute noch einmal eine Aufnahme gemacht. Die Ergebnisse zeigt diese Bildergalerie. Die historischen Karten stammen aus dem Privatarchiv des Lindowers Udo Rönnefahrt.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg