Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Stadt will Essensgeld auf Antrag zurückzahlen

Lindow Stadt will Essensgeld auf Antrag zurückzahlen

Eltern haben in den vergangenen Jahren in ganz Brandenburg zu viel für das Essen ihrer Kinder in Kitas und Schulen bezahlt. Während einige Kommunen nun das Geld ohne Antrag zurückzahlen, will Lindows Verwaltung, dass die Eltern ihre Ansprüche selbst berechnen und sie bei der Stadt anmelden müssen.

Voriger Artikel
Ludwig: JVA Wulkow soll schrumpfen
Nächster Artikel
Ministerium sucht neuen Leiter fürs Schulamt

Lindow will, dass Eltern zu viel gezahltes Geld für Kita- und Schulessen nur auf Antrag zurückbekommen.

Quelle: Enrico Kugler

Lindow. Ganz ohne Antrag will Neuruppin Eltern die in den Vorjahren zu viel gezahlten Gebühren für die Kita- und Schulverpflegung zurückzahlen. Die Lindower Verwaltung hält nichts davon. Dort sollen die Erziehungsberechtigten selbst berechnen, wie viel Geld ihnen zusteht, und sich damit ans Rathaus wenden.

Diesen Weg schlägt Amtsdirektor Danilo Lieske vor. Ob die Erstattung tatsächlich so geregelt wird, das soll erst der Amtsausschuss Ende Mai entscheiden. Er muss sich mit dem Thema nach einem Gerichtsurteil befassen. Die Richter stellten 2016 klar, dass Kita- und Schulbetreiber nur so viel Geld verlangen dürfen, wie Eltern einsparen, wenn ihre Kinder nicht zu Hause essen. Die Kommunen müssen nun zurückzahlen, was sie in den vergangenen Jahren zu viel verlangt haben. In Lindow also alles, was über 1,80 Euro in diesem Jahr und einige Cent weniger in den Vorjahren liegt.

Selbst auszurechnen, wann welches Kind zu Mittag gegessen hat, und die Eltern ausfindig zu machen, die weggezogen sind, wäre ein „Riesenverwaltungsaufwand“, meint Lieske. Dieser würde die Möglichkeiten des Lindower Rathauses sprengen, in dem nur eine Dreiviertelkraft für Kitas zuständig ist. Er geht davon aus, dass die Verwaltung in der zweiten Jahreshälfte mit der Rückzahlung beginnen wird. Vorher muss die Kommune allerdings noch Geld dafür in den Haushalt einstellen. Lindow geht davon aus, dass 60 000 Euro für die Rückforderungen reichen.

Von Celina Aniol

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg