Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Stadt will frühere Kitas verkaufen

Lindow Stadt will frühere Kitas verkaufen

609 000 Euro könnte die Stadt Lindow beim Verkauf von drei früheren Kita-Gebäuden erzielen. Das besagt ein Gutachten, das die Stadt in Auftrag gegeben hatte. Derzeit bereitet die Verwaltung eine Ausschreibung für die Objekte vor. Spätestens im Oktober sollen sie auf dem Immobilienmarkt angeboten werden.

Voriger Artikel
Die Erdäpfel rollen wieder
Nächster Artikel
Den Schweizern auf der Spur

Die Gebäude, die Lindow jetzt verkaufen will, befinden sich unweit des idyllischen Wutzsees.

Quelle: Christian Schmettow

Lindow. Die Kita-Gebäude verscherbeln? Das will Lindows Amtsdirektor Danilo Lieske auf gar keinen Fall. Schließlich liegen die Häuser in bester Lage, nahe des Wutzsees. „Und es gibt schon Interessenten.“

Auf insgesamt rund 609 000 Euro für die drei ehemaligen Kindertagesstätten-Objekte, die seit dem Kita-Neubau leer stehen, darf die Stadt hoffen. Das besagt zumindest das Gutachten zum Marktwert, das die Stadt in Auftrag gegeben hatte. „Das ist schon eine Größenordnung, bei der es einem schwindlig wird“, so Lieske. Er gibt zu, dass es gerade im ländlichen Raum schwierig sein könnte, diesen Preis tatsächlich zu erzielen. „Investoren dafür zu ködern, wird sicher nicht einfach.“ Trotzdem: Leichtfertig werde die Stadt von der Preisvorstellung nicht abweichen. Nachlass gewähren könne sie nur, wenn das Nutzungskonzept besonders gut zu den Bedürfnissen der Stadt passen sollte, so Lieske. Gemeinschaftseinrichtungen wie betreutes oder altersgerechtes Wohnen hätten dabei den Vorrang. Aber auch eine tourismusnahe Nutzung oder Gewerbe seien denkbar. „Wir versteifen uns da auf nichts, es darf nur nicht zu viel Lärm und Gestank machen.“ Das Rathaus bereitet die Ausschreibung derzeit vor. Spätestens im Oktober will die Verwaltung mit den Objekten in die Offensive gehen. Lieske rechnet nicht damit, dass der Verkauf der Kita-Häuser schnell über die Bühne gehen wird.

Von Celina Aniol

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Würden Sie Wasserfähren im alltäglichen Nahverkehr als Alternative zu Bus und Bahn annehmen?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg