Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneefall

Navigation:
Stephanus-Kinder sind Schweden-Botschafter

Kyritz Stephanus-Kinder sind Schweden-Botschafter

Die Kyritzer Stephanus-Kita nimmt Kontakt zur Partnerstadt Svalöv auf. Zu Weihnachten verschicken die Kinder ein Päckchen an die schwedische Bürgermeisterin. Sie hat versprochen, es an eine Kita weiter zu geben.

Voriger Artikel
Frau im Bett überfallen
Nächster Artikel
17-Jähriger seit einem Monat vermisst

Melissa Kunkel und die kleinen Botschafter.

Quelle: Sandra Bels

Kyritz. Da mussten die drei und vier Jahre alten Stephanus-Kinder ganz schön suchen, um Schweden auf der großen Landkarte zu finden, die vor ihnen auf dem Tisch lag. Schließlich können die Kleinen ja noch nicht lesen. Aber mit Hilfe ihrer Erzieherin Melissa Kunkel war das Finden kein Problem. Sie zeigte den Kindern, wohin das von ihnen gepackte Weihnachtspäckchen geschickt wird. Anfang der kommenden Woche geht es auf die Reise. Schließlich soll es bis zum 1. Advent in Svalöv sein.

Dem Teller gaben die Kinder ihre ganz persönliche Handschrift

Dem Teller gaben die Kinder ihre ganz persönliche Handschrift.

Quelle: Sandra Bels

Die Kyritzer Stephanus-Kita nimmt damit Kontakt zur Kyritzer Partnerstadt Svalöv auf. „Wir werden Schwedenbotschafter“, sagt Kitaleiterin Sabine Heller. Entstanden ist die Idee nach dem Besuch der schwedischen Delegation aus Svalöv im vergangenen Jahr zum Stadtfest. Schon damals habe die Frage nach einer Zusammenarbeit im Raum gestanden.

„Die Adventszeit ist genau richtig, um erste Kontakte aufzunehmen“, so Sabine Heller. Die Kinder legen eine selbst gestaltete Kerze, einen bemalten Teller, selbst gebackene Plätzchen und ein Kinderbuch in das Päckchen. „Da kann man bei Kerzenschein und Keksen gemütlich drin lesen“, sagt die Kitaleiterin. Vier Tage braucht das Päckchen etwa bis Svalöv.

Film über den Wichtel Tomte Tummetott

Es ist nicht der erste Kontakt der Kleinen mit Schweden. 2016 sahen sie sich schon einen Film über den Wichtel Tomte Tummetott an. Und sie können ein schwedisches Lied singen. Es ist Bruder Jakob, das sich fast ein bisschen wie die deutsche Version anhört. Sabine Heller hatte für die Kinder außerdem eine schwedische Geschichte herausgesucht und sie ihnen vorgelesen – auf Deutsch und Schwedisch. Das Blatt mit beiden Versionen kommt ebenfalls in das Päckchen.

Außerdem wollen die Kinder zusammen mit ihrer Erzieherin natürlich noch einen Brief schreiben. Er wird an Birgitta Jönsson adressiert. Sie ist die Bürgermeisterin von Svalöv und wird das Päckchen an eine Kita dort weiterleiten. „Dann bekommen wir sicher bald auch eine Antwort“, sagt Sabine Heller. Die Kyritzer Kinder würden sich riesig über Post aus Schweden freuen. Vielleicht zu Ostern?

Von Sandra Bels

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg