Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Straßenfest als Publikumsmagnet

Wittstock Straßenfest als Publikumsmagnet

Das Mittsommernachtsshopping ist ein Erfolgsmodell – das bewies die achte Auflage des beliebten Straßenfestes am Freitagabend in Wittstock ein weiteres Mal. Viele Menschen gingen auf Schnäppchenjagd, bummelten durch die Innenstadt, genossen das sommerliche Wetter und rockten am Abend.

Voriger Artikel
Stadtfest mit Schlüsselübergabe
Nächster Artikel
Ein Hoch auf die Ruppiner Wirtschaft

Die Band „Six“ spielte auf dem Marktplatz.

Quelle: Björn Wagener

Wittstock. „Aber geiler ist es hier“ sangen die Rockmusiker der Band „Six“ aus Jüterbog in der Nacht zum Sonnabend auf dem Wittstocker Marktplatz. Eine große Menschenmenge feierte mit ihnen ausgelassen ins Wochenende. Bis weit nach Mitternacht herrschte beste Partystimmung. Es war der Ausklang eines Festes, das die Wittstocker jedes Jahr buchstäblich vom Hocker reißt. Denn es zieht unzählige Gäste an. In diesem Jahr begann der Trubel am Freitag sogar schon etwas früher als sonst.

Kita-Kinder im Wettstreit

Bereits am Nachmittag gab es einen Wettbewerb für Kita-Kinder. Dabei stellten sie sich vor verschiedenen Geschäften spielerischen Herausforderungen – einem Schlängellauf, einem Eierlauf und einem Torwandschießen. Dabei gewannen die Kinder aus der Kita Dossespatzen und verwiesen die Kinder aus der Waldring-Kita auf den zweiten Platz. Das teilte Detlef Beuß vom Organisationsteam des Festes am Sonnabend mit. Die Kinder beider Einrichtungen können sich über eine Prämie freuen. Geschätzte 700 Euro seien laut Detlef Beuß über Tombola-Lose zusammengekommen, die den Kindereinrichtungen zugehen werden. Wie der Gesamtbetrag aufgeteilt wird, müsse noch festgelegt werden.

Stadtkern voller Menschen

Für die Erwachsenen ging es dann am Abend rund. Der Stadtkern war voller Menschen – man traf sich zum Bummeln, Quatschen, Bekanntetreffen – und natürlich zum Einkaufen. Viele Geschäftsinhaber hielten die Türen für die Kunden bis spät in den Abend geöffnet und lockten mitunter mit satten Rabatten. Es gab auch eine Modenschau in der Königstraße. Das Feuerwerk am späteren Abend war ein weiterer Höhepunkt, aber noch längst nicht das Ende. Denn das Finale des Festes läuteten erst die Jungs von „Six“ ein, die bis kurz vor 2 Uhr noch für Stimmung sorgten.

Detlef Beuß ist zufrieden mit dem Fest. „Es hat alles gut geklappt. Auch das Wetter spielte mit.“

Von Björn Wagener

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg