Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Streithähne mit Einkaufswagen und Rollstuhl

Neuruppin Streithähne mit Einkaufswagen und Rollstuhl

Ein 34-Jähriger mit einem Einkaufswagen und ein 80-Jähriger Rollstuhlfahrer gerieten am Dienstag vor einem Neuruppiner Einkaufsmarkt heftig in Streit. Sie ließen sich am Haupteingang nicht aneinander vorbei. Dabei gingen die Drehtür des Marktes und der Rollstuhl zu Bruch. Es hagelte einige Anzeigen.

Voriger Artikel
SPD will Ralf Reinhardt als Landrat
Nächster Artikel
Naturwacht will Konflikt mit Biber entschärfen

Streit am Einkaufsmarkt.

Quelle: Foto: Albrecht E. Arnold / pixelio.de

Neuruppin. Vor dem Haupteingang eines Marktes im Babimost-Ring in Neuruppin begegneten sich am Dienstag um 14.50 Uhr ein 34-Jähriger mit einem Einkaufswagen und ein 80-Jähriger mit einem elektrischen Rollstuhl. Sie gerieten in Streit. Keiner wollte dem Anderen an der schmalen Stelle den Vortritt lassen.

Gegen Rollstuhl getreten

Der 80-Jährige schob den 34-Jährigen in Richtung Eingangstür und wollte in den Markt fahren. Dabei versuchte ihn der 34-Jährige durch ein Blockieren der Drehtür zu hindern und trat gegen den Rollstuhl des Mannes. Drehtür und Rollstuhl wurden dadurch beschädigt.

Erst die hinzugerufenen Polizeibeamten konnten den Streit schlichten. Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung wurden aufgenommen.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg