Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Streithähne mit Einkaufswagen und Rollstuhl
Lokales Ostprignitz-Ruppin Streithähne mit Einkaufswagen und Rollstuhl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:57 14.12.2017
Streit am Einkaufsmarkt. Quelle: Foto: Albrecht E. Arnold / pixelio.de
Anzeige
Neuruppin

Vor dem Haupteingang eines Marktes im Babimost-Ring in Neuruppin begegneten sich am Dienstag um 14.50 Uhr ein 34-Jähriger mit einem Einkaufswagen und ein 80-Jähriger mit einem elektrischen Rollstuhl. Sie gerieten in Streit. Keiner wollte dem Anderen an der schmalen Stelle den Vortritt lassen.

Gegen Rollstuhl getreten

Der 80-Jährige schob den 34-Jährigen in Richtung Eingangstür und wollte in den Markt fahren. Dabei versuchte ihn der 34-Jährige durch ein Blockieren der Drehtür zu hindern und trat gegen den Rollstuhl des Mannes. Drehtür und Rollstuhl wurden dadurch beschädigt.

Erst die hinzugerufenen Polizeibeamten konnten den Streit schlichten. Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung wurden aufgenommen.

Von MAZ-online

Die Sozialdemokraten im Kreis Ostprignitz-Ruppin schicken den bisherigen Amtsinhaber Ralf Reinhardt im kommenden Jahr erneut ins Rennen um den Posten des Landrates. Reinhardt war 2010 für die SPD angetreten und wurde jetzt erneut mit großer Mehrheit als Kandidat für die Wahl am 22. April aufgestellt.

17.12.2017

Es sind zwar noch immer nicht alle Schäden nach den Stürmen der vergangenen Monate beseitigt. Trotzdem können die Wallanlagen in Neuruppin jetzt wieder überall betreten werden, heißt es aus dem Rathaus. Ein paar Äste müssen noch beseitigt werden, Gefahr bestehe aber nicht mehr.

16.12.2017

Neuruppin hat durch Finanzgeschäfte in Schweizer Franken mehrere Zehntausend Euro verloren. Davon geht die Staatsanwaltschaft aus. Sie kommt nach langer Ermittlung zu dem Schluss: Neuruppins Bürgermeister und Kämmerer hätten die Geschäfte nie abschließen dürfen.

16.12.2017
Anzeige