Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -9 ° Schneeschauer

Navigation:
Studenten wechseln nach Brandenburg (Havel)

Neuruppin Studenten wechseln nach Brandenburg (Havel)

Die ersten Studenten der Medizinischen Hochschule verlassen mit dem neuen Semester Neuruppin und wechseln nach Brandenburg (Havel). Die ersten vier Semester ihres Medizinstudiums haben sie in der Fontanestadt hinter sich gebracht. Am Freitagabend verabschieden sie sich mit einer Feier aus Neuruppin.

Neuruppin, Ruppiner Kliniken 52.906413 12.7964
Google Map of 52.906413,12.7964
Neuruppin, Ruppiner Kliniken Mehr Infos
Nächster Artikel
Prozess um Messerattacke: Urteil in Sicht

Im April 2015 hatten die Medizinstudenten ihre erste Vorlesung in Neuruppin mit dem Dozenten Wilfried Pommerien. Jetzt wechseln sie nach Brandenburg.

Quelle: Peter Geisler

Neuruppin. Die ersten Studenten der Medizinischen Hochschule verlassen jetzt die Fontanestadt. Mit Beginn des neuen Semesters wechseln sie nach Brandenburg  (Havel) um dort wie geplant das Studium der Humanmedizin mit veränderten Schwerpunkten fortzusetzen.

Betroffen ist der erste Jahrgang der Medizinstudenten. 48 junge Leute waren vor zwei Jahren in Neuruppin zum Start der Hochschule immatrikuliert worden, 46 von ihnen sind heute noch in dem Fach eingeschrieben, sagt der Hochschulsprecher Eric Hoffmann.

Das Medizinstudium war stets als modularer Studiengang geplant. Die ersten vier Semester verbringen die Studentinnen und Studenten in Neuruppin, für den zweiten Teil ihrer Ausbildung wechseln sie dann in die Stadt Brandenburg.

Neuruppin und Brandenburg sind Partner beim Hochschulprojekt

Auf diese Aufteilung hatten sich die beiden Partnerkliniken, die Ruppiner Kliniken in Neuruppin und das Städtische Krankenhaus in Brandenburg an der Havel, schon vor Jahren geeinigt, als sie die kommunale Universität aus der Taufe hoben.

Gesellschafter der Medizinischen Hochschule sind die Ruppiner Kliniken, das Städtische Kliniken Brandenburg (Havel), die Immanuel-Diakonie mit dem Herzzentrum in Bernau, die Stadtwerke Neuruppin und die Sparkasse Ostprignitz-Ruppin. Geschäftsführer sind Edmund Neugebauer, zugleich Dekan, und Martin Pangritz.

Knapp 170 Studenten hat die Hochschule zurzeit. Im Fach Humanmedizin sind zurzeit 93 Stundente eingeschrieben; am 7. April werden erneut 48 junge Frauen und Männer in Neuruppin immatrikuliert. 73 junge Leute studieren zurzeit Psychologie, sieben davon im Masterstudium.

Ein dritter Studiengang wird diskutiert

Möglicherweise wird in absehbarer Zeit ein weiterer Studiengang für Versorgungsforschung eingerichtet. Dekan Edmund Neugebauer setzt sich dafür ein. Ob und wann der neue Studiengang aber tatsächlich eröffnet wird, kann der Sprecher Eric Neumann noch nicht sagen.

Mit einer internen Abschlussfeier werden die 46 Studierenden, die jetzt in die Stadt Brandenburg wechseln, am Freitagabend in Neuruppin verabschiedet. In Brandenburg (Havel) wurden in den vergangenen Monaten das Gebäude der ehemaligen Nikolaischule für die Stundeten hergerichtet. In Neuruppin nutzt die Hochschule Räume im Alten Gymnasium am Schulplatz und auf dem Gelände der Ruppiner Kliniken.

Von Reyk Grunow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

c001ffb8-fc5e-11e7-90a2-a388f9eff187
Kyritz damals und heute

Über ihre mittelalterlichen Grenzen wuchs die Knatterstadt erst im 19. Jahrhundert hinaus. Aber dann richtig: Die Stadt ist im steten Wandel begriffen. Viele alte Bauten mussten bis in die jüngste Zeit hinein neuen Ideen und Bedürfnissen weichen.

7d84d8be-fb68-11e7-b11f-9a7b802e86ee
Lindow damals und heute

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise. Wir haben historische Ansichten von Lindow zusammengestellt und vom gleichen Ort aus wie damals heute noch einmal eine Aufnahme gemacht. Die Ergebnisse zeigt diese Bildergalerie. Die historischen Karten stammen aus dem Privatarchiv des Lindowers Udo Rönnefahrt.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg