Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Rückentraining für Groß und Klein
Lokales Ostprignitz-Ruppin Rückentraining für Groß und Klein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 19.03.2018
Tag der Rückengesundheit an der Kita in Heiligengrabe. Quelle: Björn Wagener
Anzeige
Heiligengrabe

Viel Bewegung an frischer Luft und dabei auch noch dem Rücken etwas Gutes tun. Darum ging es am Donnerstagnachmittag auf dem Gelände der Kita „Haus der kleinen Strolche“ in Heiligengrabe. Dort wurde der Tag der Rückengesundheit begangen. Die AOK Nordost, der Kreissportbund, die Sportschule Lindow und die Gemeinde Heiligengrabe zogen als Initiatoren an einem Strang.

Flexi-Bars und Flashpipes

Die AOK stellte die Sportgeräte zur Verfügung. Wie richtig mit ihnen gearbeitet wird, zeigten Anleiter aus der Sportschule Lindow. Da wurden Gewichte in Übungen eingebaut; mit Flexi-Bars – schwingenden Stäben – oder Slashpipes Muskeln trainiert. Bei Letzteren handelt es sich Röhren, die zum Teil mit Wasser gefüllt sind. Kinder liefen über einen Schwebebalken. Und natürlich gab es auch im Boden befestigte metallene Querstreben, die für verschiedenste Übungen genutzt werden konnten.

60 Kinder und viele Eltern

Rund 60 Kinder und viele Eltern tummelten sich am Nachmittag auf diesem Parcours. Dabei ging es nicht darum, der Beste zu sein und Preise zu gewinnen. Der Lohn der Mühe waren schlicht Fitness und Gesundheit. Auch Bürgermeister Holger Kippenhahn war mit von der Partie und probierte einige Übungen aus.

Den ganzen Nachmittag über herrschte im wahrsten Sinne des Wortes viel Bewegung an der Kita. „Der Tag der Rückengesundheit wird jedes Jahr begangen. Aber dieses Mal veranstalten wir ihn zum ersten Mal draußen“, sagt Gesundheitsberater Ulf Zickert von der AOK. Das Gelände hinter der Kita in Heiligengrabe biete sich dafür an. Dort gibt es genügend Platz für verschiedenste Übungen. Zwar war es mit Temperaturen um die drei Grad recht kalt, aber zumindest regnete es nicht.

Rückenproblemen vorbeugen

Das Training mit den Geräten sei vor allem dafür gedacht, Rückenproblemen vorzubeugen. „Wir wollen die Leute – Kinder wie auch Erwachsene – für die Bewegung im Freien begeistern. Die Natur hat auf die psychische und physische Gesundheit einen guten Einfluss“, so Zickert. Er ist mit der Resonanz zufrieden. Er und Kita-Leiterin Dietlinde Bolduan könnten sich vorstellen, eine ähnliche Aktion ein weiteres Mal an diesem Ort stattfinden zu lassen.

Von Björn Wagener

Wohnungen ohne Schwellen und Stufen sind begehrt. Deshalb investiert die Neuruppiner Wohnungsbaugesellschaft (NWG) derzeit Millionen in den Umbau zu barrierefreien Wohnungen. Zu diesen gelangen Mieter auch per Fahrstuhl. Die Investitionen schlagen natürlich auf den Mietpreis durch. Der Quadratmeter kostet dann 8,50 Euro.

18.03.2018

Drei Chöre, eine Gitarrenklasse, eine Theatertruppe und ein Musical: sechs Brandenburger Schulen haben sich im Rheinsberger Schlosstheater an der diesjährigen Landesbegegnung „Schulen musizieren“ beteiligt. Ziel der Veranstaltung ist es, die künstlerische Vielfalt im Land zu präsentieren. Drei Schulen wurden für die Bundesebene nominiert.

18.03.2018

Zugstau wegen der Kälte: Auf einem Rastplatz in Papenbruch tummeln sich zurzeit viele dieser majestätischen Vögel. Die Wartezeit nutzen sie, um sich gut mit Nahrung zu versorgen. Denn der lange Flug zehrt an den Kräften.

18.03.2018
Anzeige