Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Tipps für Existenzgründer in Kyritz
Lokales Ostprignitz-Ruppin Tipps für Existenzgründer in Kyritz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 09.05.2016
Bei einem Frühstück im Rathaus kamen neulich Fachleute und Firmengründer zusammen. Quelle: Privat
Anzeige
Kyritz

Beim 3. Gründerfrühstück für die Prignitz und Ostprignitz-Ruppin im Kyritzer Rathaus wurden kürzlich neben Brötchen und Kaffee umfangreiche Gründungstipps serviert. So vielfältig wie die Unternehmensideen der sechs teilnehmenden Interessierten waren – sie reichten von der Gastronomie über die Landwirtschaft bis zum Handwerk – so weit reichten auch die Infos der Vertreter der Gründerlotsendienste Ostprignitz-Ruppin und Prignitz, der Handwerkskammer Potsdam, der Wirtschaftsförderung Wittenberge und Kyritz, des Gewerbeamtes und des Technologie- und Gewerbezentrums Prignitz. Neben Vorträgen gab es auch Zeit für erste kurze, individuelle Beratungsgespräche.

Die Gründerlotsin der Prignitz, Christin Schaffranneck, und der Gründerlotse Ostprignitz-Ruppins, Robin Schmidt, stellten ihre kostenfreien Leistungen für Gründungswillige vor. Diese reichen vom Erstgespräch bis zur intensiven Begleitung in der Vorgründungs- und Übergangsphase und Vermittlung von Fachberatern ganz nach dem individuellen Bedarf. Zudem werden Existenzgründerseminare organisiert, die das wichtigste Rüstzeug für das Unternehmertum vermitteln.

Kleindarlehen ab 2000 Euro bis maximal 25 000 Euro

Die Gründerlotsen wiesen auch auf ein neues Programm des Landes hin: den Mikrokredit. Der „Mikrokredit Brandenburg“ ist ein Angebot insbesondere an kleine und mittlere Unternehmen bis zu zehn Jahren nach der Gründung. Es richtet sich auch an Existenzgründer, Unternehmensnachfolger sowie an Unternehmer im Nebenerwerb, die beispielsweise Aufträge und Projekte vorfinanzieren oder erste Investitionen tätigen müssen. Beantragt werden kann ein mit aktuell 1,77 Prozent verzinstes Kleindarlehen ab 2000 Euro bis maximal 25 000 Euro. Es sind keine Sicherheiten notwendig, es wird auch kein Eigenkapital verlangt.

Und Rolf Dähne, Unternehmensberater des Lotsendienstes Prignitz und Ostprignitz-Ruppin, informierte über die Fördermöglichkeiten aus der Arbeitslosigkeit heraus.

„Nehmen Sie die Unterstützung der Gründerlotsen an und nehmen Sie die Termine wahr“, riet André Ragohs aus dem Kyritzer Ortsteil Drewen den Gründungswilligen. Er habe den Lotsendienst im vergangenen Jahr während des Gründungsprozesses seines Dentallabors als ständigen Begleiter schätzen gelernt.

Von MAZonline

Ostprignitz-Ruppin Stadtmauer Wittstock - Baubeginn am Südtor

Seit zwei Jahren ist das Südtor an der Wittstocker Stadtmauer gesperrt. Die breiten Risse am Torbogen sorgen für akute Einsturzgefahr. Ab Mittwoch werden die Wege an der Baustelle abgesenkt, damit die Feuerwehr im Ernstfall den Museumshof erreicht. Völlig offen ist noch, nach welcher Variante der Torbogen saniert wird.

12.05.2016

Weil den Posten angeblich sonst niemand haben wollte, wollte der Rheinsberger Stadtverordnete und Anwalt Hans-Georg Rieger Geschäftsführer der Arbeitsfördergesellschaft Rabs werden. Weil er dafür aber sein Stadtvertretermandat aufgeben müsste, sprang er doch ab. Nun sucht die Gesellschaft weiter nach einem neuen Chef.

12.05.2016
Ostprignitz-Ruppin Feuerwehr Wittstock im Dauereinsatz - Imbisswagen in Wittstock abgefackelt

In der Nacht zu Montag ist in Wittstock (Ostprignitz-Ruppin) ein Imbisswagen abgebrannt. Die Feuerwehr konnte zwar den Brand löschen, nicht aber den Wagen retten. Bei den Löscharbeiten hatten die Feuerwehrmänner gleich mit mehreren Schwierigkeiten und Risikofaktoren zu kämpfen.

09.05.2016
Anzeige