Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Schneefall

Navigation:
Tonnenweise Silvestermüll entsorgt

Wittstock Tonnenweise Silvestermüll entsorgt

Seit Neujahr sind die Mitarbeiter des Wittstocker Bauhofs und von Grünflächenpflegefirmen dabei, den Müll von der Silvesternacht zu beseitigen. Zehn Tonnen hat allein der Bauhof seit Montag schon gesammelt. Obgleich eigentlich jeder Bürger selbst dafür verantwortlich wäre, seinen Müll wegzuräumen.

Voriger Artikel
Geringe Schäden durch Böller und Co.
Nächster Artikel
Sturmschäden noch nicht restlos beseitigt

Klaus Lemke und seine Kollegen vom Bauhof sammelten schon am Montag fleißig ein. Zudem entfernen sie die Weihnachtsbeleuchtung in der Stadt.

Quelle: Christian Bark

Wittstock. Mit zwei Multicars und einer großen Kehrmaschine waren die Mitarbeiter des Wittstocker Bauhofs schon am Montag dabei, die Reste der Silvesternacht zu beseitigen. „Da ist schon einiges zusammengekommen“, bilanzierte Bauhofmitarbeiter Klaus Lemke am Montagnachmittag. Am Dienstag würden er und seine Kollegen zudem damit beginnen, die Weihnachtsbeleuchtung in der Stadt zu entfernen.

Auch auf dem Markt kam die Kehrmaschine zum Einsatz

Auch auf dem Markt kam die Kehrmaschine zum Einsatz.

Quelle: Christian Bark

„Es ist etwas mehr Müll als im Vorjahr“, schätzte Bauhofchef Hans-Joachim Mantey am Dienstag im MAZ-Gespräch. Seine Kollegen seien mit einer vollen Kehrmaschine und zwei vollen Multicars vom Einsatz zurückgekehrt. „Das sind rund zehn Tonnen Silvestermüll“, erklärte Mantey. Am meisten hätten seine vier Mitarbeiter wieder am Marktplatz zu tun gehabt. „Zum Glück liegt kein Schnee, so konnten wir das schnell wegräumen“, so der Bauhofchef. Vor den Gasthäusern, in denen gefeiert wurde, hätten die Betreiber schon vorbildlich selbst gekehrt. Die Entsorgung des Mülls inklusive Transport kostet Hans-Joachim Mantey zufolge gut 1500 Euro. Eigentlich habe jeder Bürger die Pflicht, seinen Müll selbst zu beseitigen. Werde man erwischt, drohten Bußgelder. „Aber in der Hinsicht ist es ziemlich schwer, die Verantwortlichen zu ermitteln“, erklärte der Bauhofchef.

In Wittstock blieb allerhand Silvestermüll liegen

In Wittstock blieb allerhand Silvestermüll liegen.

Quelle: Christian Bark

Was der Bauhof auf öffentlichen Straßen und Plätzen wegräumt, übernehmen Dienstleister auf Privatgrundstücken oder in Wohngebieten. Für die Gebäude- und Wohnungsverwaltung Wittstock (GWV) übernimmt das der Grünanlagen-Service Gädke, wie GWV-Geschäftsführer Hans-Jörg Löther informierte. „Die Mieter zahlen dafür mit ihren Nebenkosten“, erklärte er. Weil der Dienstleister ohnehin mit der Grünpflege und dem Winterdienst für die Objekte beauftragt sei, räume er auch gleich den Silvestermüll mit weg. „Das ist aber an keinen Termin gebunden“, sagte Löther. Bisher gebe es eine Meldung von einem Mieter über Silvestermüll vor dem Haus. Den werde wohl der Hausmeister beseitigen.

Von Christian Bark

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg