Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Tonnenweise Silvestermüll entsorgt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Tonnenweise Silvestermüll entsorgt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:17 02.01.2018
Klaus Lemke und seine Kollegen vom Bauhof sammelten schon am Montag fleißig ein. Zudem entfernen sie die Weihnachtsbeleuchtung in der Stadt. Quelle: Christian Bark
Wittstock

Mit zwei Multicars und einer großen Kehrmaschine waren die Mitarbeiter des Wittstocker Bauhofs schon am Montag dabei, die Reste der Silvesternacht zu beseitigen. „Da ist schon einiges zusammengekommen“, bilanzierte Bauhofmitarbeiter Klaus Lemke am Montagnachmittag. Am Dienstag würden er und seine Kollegen zudem damit beginnen, die Weihnachtsbeleuchtung in der Stadt zu entfernen.

Auch auf dem Markt kam die Kehrmaschine zum Einsatz. Quelle: Christian Bark

„Es ist etwas mehr Müll als im Vorjahr“, schätzte Bauhofchef Hans-Joachim Mantey am Dienstag im MAZ-Gespräch. Seine Kollegen seien mit einer vollen Kehrmaschine und zwei vollen Multicars vom Einsatz zurückgekehrt. „Das sind rund zehn Tonnen Silvestermüll“, erklärte Mantey. Am meisten hätten seine vier Mitarbeiter wieder am Marktplatz zu tun gehabt. „Zum Glück liegt kein Schnee, so konnten wir das schnell wegräumen“, so der Bauhofchef. Vor den Gasthäusern, in denen gefeiert wurde, hätten die Betreiber schon vorbildlich selbst gekehrt. Die Entsorgung des Mülls inklusive Transport kostet Hans-Joachim Mantey zufolge gut 1500 Euro. Eigentlich habe jeder Bürger die Pflicht, seinen Müll selbst zu beseitigen. Werde man erwischt, drohten Bußgelder. „Aber in der Hinsicht ist es ziemlich schwer, die Verantwortlichen zu ermitteln“, erklärte der Bauhofchef.

In Wittstock blieb allerhand Silvestermüll liegen. Quelle: Christian Bark

Was der Bauhof auf öffentlichen Straßen und Plätzen wegräumt, übernehmen Dienstleister auf Privatgrundstücken oder in Wohngebieten. Für die Gebäude- und Wohnungsverwaltung Wittstock (GWV) übernimmt das der Grünanlagen-Service Gädke, wie GWV-Geschäftsführer Hans-Jörg Löther informierte. „Die Mieter zahlen dafür mit ihren Nebenkosten“, erklärte er. Weil der Dienstleister ohnehin mit der Grünpflege und dem Winterdienst für die Objekte beauftragt sei, räume er auch gleich den Silvestermüll mit weg. „Das ist aber an keinen Termin gebunden“, sagte Löther. Bisher gebe es eine Meldung von einem Mieter über Silvestermüll vor dem Haus. Den werde wohl der Hausmeister beseitigen.

Von Christian Bark

In der Silvesterzeit lassen die Post und das Deutsche Rote Kreuz ihre Postkästen und Kleidercontainer vorsorglich leeren. So konnten auch dieses Jahr wieder größere Schäden verhindert werden. Dem Beispiel folgen auch Privatleute mit ihren Briefkästen. Dennoch zogen Böller auch dieses Silvester wieder einige Kästen und sogar ein Fahrzeug in Mitleidenschaft.

02.01.2018

Der zentrale Neujahrsgottesdienst für den südlichen Kirchenkreis Prignitz ist dieses Mal in Neustadt gefeiert worden. Durch den Gottesdienst, der von knapp 60 Kirchgängern besucht wurde, führten der Zernitz-Lohmer Pfarrer Jürgen Brückner und Pfarrerin Anja Grätz aus Neustadt.

02.01.2018

Die Kreuzung von Rehfelder Weg, Straße der Jugend und Friedensstraße in Kyritz überqueren viele Autofahrer augenscheinlich nur ungern. Sie sind unsicher, wie sie sich an der schwer einsehbaren Kreuzung verhalten sollen. Fahrlehrer Axel Bading gibt Tipps, was Kraftfahrer dort beachten sollten.

02.01.2018