Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Tour de Prignitz-Radler lassen sich verwöhnen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Tour de Prignitz-Radler lassen sich verwöhnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:06 24.05.2016
Zwei Radlerinnen tanken die erste Pausensonne:Für Aufwärmtrainerin Steffi Diete (l.) ist es die erste Tour, die sie komplett mitfährt. Quelle: Susanne Liedtke
Anzeige
Seddin

Aus dem Glockenturm der Seddiner Kirche erschallte freundliches Geläut zum Empfang der 700 Radler der Tour de Prignitz in Seddin. Musikalisch ging es weiter. Rund um die Feldsteinkirche auf der Anhöhe in der Mitte des kleinen Dorfes boten die Seddiner ihren Gästen gleich zwei Konzerte.

Zur Galerie
Kurz nach 10 Uhr starte die Tour in ihre erste Etappe...

Während in der geöffneten Kirche Organistin Christine Schunn aus Wittenberge auf der Hollenbach-Orgel Choräle spielte, empfingen „Herr Maria und Dezibella“ die Tour-Teilnehmer unter dem Dach des malerischen Glockenturmes mit sanften Gitarren- und Trommelklängen.

Musik unterm Glockenturm mit „Herr Maria und Dezibella“. Quelle: Susanne Liedtke

Das Duo lebt seit sechs Jahren in Seddin. Musikerin Britta Nagel engagiert sich außerdem als Ortsbeirätin und hatte den Kulturstopp gemeinsam mit dem zweiten Ortsbeirat Gerhard Schramm organisiert. „Hier im Ort gibt es ein gutes Miteinander von hinzugezogenen und alteingesessenen Einwohnern“, sind sich beide einig. Außerdem sei Seddin durch den Zuzug von Familien ein junges Dorf, denn von 160 Einwohnern sind 60 Kinder. Das und vieles mehr wusste der gebürtige Seddiner Gerhard Schramm über den Ort, seine Geschichte und die der Kirche zu berichten.

So erfuhren die Radler, dass zwei beherzte Maurer aus dem Ort 1923 der Kirche mit eigenen Händen wieder zu einen Glockenturm verhalfen, nachdem der alte einem Brand im 18. Jahrhundert zum Opfer gefallen war.

Pünktlich zum Kulturstopp hatte sich auch der Sonnenschein eingestellt. So genossen die Radler die musikalische Pause in Seddin entspannt auf den bereitgestellten Bänken im Pfarrhof oder in der Kühle der Kirche.

Die Radler genossen neben der Musik auch die Erfrischungen. Quelle: Susanne Liedtke

Von Susanne Liedtke

Ostprignitz-Ruppin Ortschronisten planen Ausstellung - Gadows Vergangenheit auf der Spur

Historische Postkarten und Zeitungsartikel zu durchstöbern, ist Karin Havemanns und Gerda Wollenbergs liebstes Hobby. Als Ortschronisten von Gadow sammeln sie Informationen und Gegenstände, um die Gesamtgeschichte des Ortes zusammen zu puzzeln. Mit vorhandenem Material und erhofften Leihgaben der Gadower wollen sie demnächst eine kleine Ausstellung gestalten.

26.05.2016

Sechs Menschen wurden beim Unfall Sonntag um 11 Uhr auf der A 24 in Richtung Hamburg verletzt. Ein Autofahrer war zwischen Neuruppin und Herzsprung ins Stauende gerast.

23.05.2016

Seit dem 4. April steht ein 37-jähriger Lindower vor dem Landgericht Neuruppin. Er soll 84 Kilogramm Marihuana sowie Kokain und Amphetamine verkauft haben. Er wird von seinem mutmaßlichen Handlanger belastet. Konkrete Beweise gibt es nicht. Anträge der Verteidigung, noch mehr Zeugen zu hören, lehnte das Gericht ab. Am 1. Juni soll ein Urteil verkündet werden.

23.05.2016
Anzeige