Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Tourismustag steht bevor
Lokales Ostprignitz-Ruppin Tourismustag steht bevor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 09.10.2017
Ninett Lapawczyk (l.) und Katja Reichelt von der Wittstocker Touristinformation hoffen auf viele Besucher beim Tourismustag im Rathaus.
Anzeige
Wittstock

Der Blick über den Tellerrand lohnt sich. Auf diesen einfachen Nenner kommen die Veranstalter, Aussteller und Besucher Jahr für Jahr beim Tourismustag in Wittstock. Am Sonntag, 15. Oktober, von 11 bis 16 Uhr stehen dafür im Wittstocker Rathaus sowie auf dem Marktplatz wieder viele Angebote bereit.

Zum 17. Mal bereiten die Mitglieder vom Tourismusverein Wittstocker Land den Tourismustag vor. Dabei kann sich der Verein erneut „auf große Unterstützung der Stadt“ verlassen, wie Stadtsprecher Jean Dibbert beim jüngsten Pressegespräch mitteilte. „Unser Ziel sind wieder viele Besucher“, sagte Ninett Lapawczyk von der Touristinformation in Wittstock. Derzeit liegen Anmeldungen von 22 Ausstellern vor – dem gingen 300 schriftliche Einladungen voraus. Die Anbieter kommen sowohl aus der Region, der Prignitz sowie dem Nachbarland Mecklenburg-Vorpommern. Denn wenn sich eine Stadt oder Region an einer Landesgrenze befindet, bieten sich gerade auch dort touristische Kooperationen an. Bereits seit 2003 ist der Tourismusverein Wittstocker Land grenzübergreifend aktiv.

Der Tourismustag am Ende der Saison gehört mittlerweile zu einer guten Tradition. „Die Auswertung der aktuellen Saison und der Ausblick in das kommende Jahr stehen dabei im Mittelpunkt“, so Lapawczyk. Gut 75 Prozent der Aussteller nutzen regelmäßig den Tourismustag für die Öffentlichkeitsarbeit in eigener Sache. Auch neue Aussteller nutzen den Tag, um sich in Szene zu setzen. Dazu zählen Homemade aus Karstedtshof oder der Ziegenhof aus Bernitt (Kreis Rostock).

Die Dompfaffen aus Wernikow eröffnen am 15. Oktober um 11 Uhr das Programm. Die Wittstocker Fünkchen stehen am Nachmittag um 14.30 Uhr im Rampenlicht. Auf dem Marktplatz stellen die Mitglieder vom Wittstocker Mittelstandsverein den umgebauten Roburbus vor. Dieser wird für die Landesgartenschau (Laga) 2019 in Wittstock werben und zukünftig in der Region unterwegs sein. Am Stand der Laga-Gesellschaft können sich die Besucher über die aktuellen Vorbereitungen informieren. Auch die Segelflieger aus Berlinchen sind wieder von der Partie und stellen ein Flugzeug auf dem Markt aus. Für die gastronomische Versorgung ist das Team vom B-3-Center mit Bierwagen und Grill auf dem Markt präsent. Der Hirschhof Hildebrandt bietet ebenfalls Mittagessen an.

Info Bis Donnerstag, 12. Oktober, können sich Interessenten für den Tourismustag bei der Touristinformation in Wittstock telefonisch unter 03394/43 34 42 anmelden.

Von Christamaria Ruch

Die Landschaft ist schön: Wolfgang Schulz, Arzt und begeisterter Wanderreiter, hat sich mit Pferd und Hund auf den Weg gemacht, den 170 Kilometer langen Gestütsweg zwischen Redefin und Neustadt, entlang der Elbtalauen, zu erkunden.

09.10.2017

Die Polizei im Landkreis Ostprignitz-Ruppin verzeichnete bei dem Unwetter am Donnerstag mehr als 50 Einsätze. Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen Lindow (Mark) und Schönberg kam ein 26-jähriger Mann ums Leben. Auf der A 24 bei Neuruppin erfasste eine Windböe ein Auto.

06.10.2017

Am Epilepsie-Zentrum der Ruppiner Kliniken startet mit Hilfe der Stiftung des Mediziners und Kabarettisten Eckart von Hischhausen ein Clownsprojekt für Kinder und deren Eltern. Hella Propelle und Podolina trafen sich am Donnerstag auch mit Domenic (6).

08.10.2017
Anzeige