Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Traktor in Kyritz bei Notbremsung umgestürzt

Vollsperrung nach Verkehrsunfall Traktor in Kyritz bei Notbremsung umgestürzt

In Kyritz (Ostprignitz-Ruppin) ereignete sich am Montagvormittag ein schwerer Verkehrsunfall. Dabei fuhr ein Traktor auf ein verkehrsbedingt haltendes Auto auf, in dem sich ein nur wenige Tage altes Baby befand. Der Traktor stürzte um – und mit ihm seine beiden Anhänger.

Voriger Artikel
Wittenberge und Düpow verdiente Sieger
Nächster Artikel
Kyritz: Leistungsschau und gute Laune

Die Wittstocker Straße musste wegen des Verkehrsunfalls für mehrere Stunden gesperrt werden. Quelle: André Reichel

Kyritz. In der Wittstocker Straße in Kyritz ereignete sich am Montag gegen 10 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 19-jähriger Traktor-Fahrer bemerkte laut Polizei an der Einmündung zur Schönermarkstraße einen vor ihm verkehrsbedingt haltenden Hyundai zu spät und fuhr auf. Dabei kippte der Traktor mit beiden Anhängern um und lag quer auf der Fahrbahn.

Der Traktor lag quer auf der Fahrbahn

Der Traktor lag quer auf der Fahrbahn.

Quelle: André Reichel

Der 19-Jährige Traktorfahrer verletzte sich und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Ein neun Tage altes Baby, das sich im Pkw seiner Eltern befand, wurde aber vorsorglich zur ärztlichen Unter­suchung ins Krankenhaus gebracht.

Ein Radlader richtete den umgestürzten Trecker wieder auf

Ein Radlader richtete den umgestürzten Trecker wieder auf.

Quelle: André Reichel

Auch die Kyritzer freiwillige Feuerwehr rückte mit mehreren Fahrzeugen zu diesem Einsatz aus. Die Brandschützer fegten Glasscherben der zerstörten Scheiben des Treckers und des Pkw von der Straße und brachten wegen ausgelaufenem Treibstoffs Bindemittel auf der Fahrbahn auf. Zudem trennten die Feuerwehrleute eine Anhängerkupplung mit einem Trennschleifer ab. Diese war derart stark verformt, dass sich diese nicht mehr lösen ließ. Die Straße wurde für die Bergung, bei der ein Radlader zum Aufrichten des Traktors und der Anhänger zum Einsatz kam, für mehr als drei Stunden voll gesperrt. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 25 000 Euro.

Zeitgleich mit dem Einsatz in der Wittstocker Straße musste ein Teil der Kyritzer Feuerwehrleute auch noch zum Löschen eines Flächenbrandes auf einem Feld zwischen Teetz und Ganz ausrücken.

Von André Reichel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg