Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Treffen alter Freunde und Spaß am Fußball spielen

Randow Treffen alter Freunde und Spaß am Fußball spielen

Jeden Ostersonnabend findet in Randow ein Fußball-Turnier statt. hier wird alles gegeben. Und trotzdem kommt der Spaß nicht zu kurz.

16909 Randow 53.1956282 12.5570617
Google Map of 53.1956282,12.5570617
16909 Randow Mehr Infos
Nächster Artikel
Elke Judith Wagner macht Plastiken aus Beton

Gekickt und Spaß gehabt Ostersonnabnd beim Turnier in Randow.

Quelle: Laura Burgard

Randow. Immer wieder Ostersonnabend findet in Randow ein Fußballturnier statt. Hier wird alles gegeben, und trotzdem kommt der Spaß nicht zu kurz. Vier Mannschaften nahmen teil: 1. FC Randow, Traktor Wernikow, Babitzer Sumpfkickers und der BFC Preussen Berlinchen.

2017 ist nun das dritte Mal bei dem sich Familie und Freunde zum Zuschauen beim Kicken treffen und eine Art eigenes Fest genießen. Einige kommen von weit her, von Bonn bis Kiel ist alles vertreten.

„Von jung bis alt schaut hier jeder zu, der aus dem Dorf kommt oder hier lebte“ sagt Marian Parchen. Er ist mitunter Veranstalter dieses Turnieres. Für Essen, Trinken und das Wohl der Zuschauer sorgte Enrico Menzel. „Ich möchte mich auch für die Mühe und tatkräftige Unterstützung aller Helfer bedanken“ sagte Marian Parchen.

Trotz schlechten Wetters tapfer geschlagen

Alles ist sehr privat und familiär, die Atmosphäre locker, und jeder ist willkommen. Spieler im Alter von 18 Jahren bis Ü 55 nehmen teil. Trotz des schlechten Wetters schlugen sie sich alle tapfer.

Das erste Spaß-Turnier der Dorffreunde gewannen die Babitzer Sumpfkickers. Das zweite hingegen der BFC Preussen Berlinchen. Auch in diesem Jahr gewann der BFC Preussen Berlinchen mit 13 Punkten und nahm zum zweiten Mal den Wanderpokal mit nach Hause.

Die Kicker des Spaßturniers in Randow

Die Kicker des Spaßturniers in Randow.

Quelle: Laura Burgard

Den zweiten Platz belegten die Babitzer Sumpfkickers mit gerade einmal einem Punkt Rückstand. Den dritten Platz erreichten die Gastgeber vom 1. FC Randow mit acht Punkten und der letzte Platz ging mit einem Punkt an Traktor Wernikow.

In Hin und Rückrunde bewiesen die Kicker, was sie drauf haben. Darunter auch der älteste Spieler der Sumpfkickers, Dirk Hein. Er holte sich den Titel des besten Torschützen und begeisterte mit acht Toren. Bester Torhüter wurde Thomas Stintmann der Gewinner-Mannschaft BFC Preussen Berlinchen. Der Titel des besten Spielers ging an Robert Bruhns vom 1. FC Randow.

Wie immer war es ein aufregendes und gelungenes Turnier, bei dem die Stimmung entspannt und locker war. Auf das nächste Turnier am Ostersonnabend und ein Wiedersehen der Freunde und Familie freuen sich jetzt schon alle.

Von Laura Burgard

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg