Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Trickdiebe haben es auf Geldbörsen abgesehen

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 29. September Trickdiebe haben es auf Geldbörsen abgesehen

Ein Mann stahl Mittwoch das Portemonnaie aus der Gesäßtasche eines 53-Jährigen am Leergutautomaten eines Discounters in der Wittstocker Polthierstraße. Der 53-Jährige bemerkte das, hielt den 42-Jährigen fest und rief um Hilfe. Der Räuber gab ihm das Portemonnaie zurück. Kurze Zeit später wurde einem 73-Jährigen die Geldbörse gestohlen.

Voriger Artikel
Jobstarter-Projekt erfolgreich beendet
Nächster Artikel
Freie-Heide-Schild überklebt


Quelle: dpa

Ostprignitz-Ruppin.  

Wittstock: Geldbörse aus Gesäßtasche gezogen

Ein 42-Jähriger stahl Mittwoch um 9.05 Uhr am Leergutautomaten eines Discountmarktes in der Polthierstraße das Portemonnaie aus der Gesäßtasche des 53-jährigen seh- und gehbehinderten Mannes. Der 53-Jährige bemerkte das, hielt den 42-jährigen Rumänen fest und rief um Hilfe. Der Dieb gab ihm daraufhin das Portemonnaie wieder zurück. Der herbeigeeilte Ladendetektiv fotografierte den Ausweis des 42-Jährigen und ließ ihn im Anschluss gehen. Bei der Überprüfung der Videoaufzeichnungen des Marktes stellte sich heraus, dass ein zweiter Mann fluchtartig den Markt verlassen hatte, als der Diebstahl vom Geschädigten bemerkt worden war. Kurze Zeit später wurde ein weiterer Diebstahl bekannt. Einem 73-jährigen Mann wurde das Portemonnaie entwendet. Auch in diesem Fall hatten der 42-jährige Rumäne und eine weitere Person gehandelt. Bei der Überprüfung der Personalien durch die Polizei stellte sich heraus, dass der 42-jährige Mann von der Staatsanwaltschaft Hamburg zur Aufenthaltsermittlung wegen Betrug ausgeschrieben ist. Bisher konnte er nicht wieder festgestellt werden.

Neuruppin: Container brannte

Ein Bauschuttcontainer mit Kunststoffmüll und Sondermüll brannte Mittwoch um 17.30 Uhr auf einem Firmengelände in der Kränzliner Straße in Neuruppin. Angestellte der Firma und die Feuerwehr löschten den Brand. Die Brandursache ist unklar.

Neuruppin: VW T 5 gestohlen

Unbekannte stahlen in der Nacht zu Donnerstag in Neuruppin den in der Eisenbahnstraße / Ecke Präsidentenstraße abgestellten Lkw VW T 5. An dem weißen Fahrzeug waren die Kennzeichen OPR-FR 360 angebracht. Das Fahrzeug hat einen Wert von etwa 30 000 Euro.

Neuruppin: Vom Fahrrad abgerutscht

Ein 75-jähriger Mann fuhr Donnerstag um 10 Uhr mit dem Rad auf der Neustädter Straße in Neuruppin aus Richtung der Franz-Künstler-Straße auf der linken Seite. Auf Höhe des Kreisverkehrs in der Neustädter Straße hielt er, um die Straßenseite zu wechseln. Offenbar rutschte der Mann beim Anhalten von seinen Pedalen und stürzte. Daraufhin erlitt er mehrere Platzwunden und Blutergüsse am Kopf sowie an Händen und Beinen. Mit einem Rettungswagen wurde er in die Ruppiner Kliniken gebracht.

Neuruppin: Einbruch in Wochenendhaus

Einbruch in ein Wochenendhaus in der Neuruppiner Erich-Dieckhoff-Straße zwischen Dienstag, 19 Uhr, und Mittwoch, 17 Uhr: Unbekannte schlugen ein Fenster ein. Im Inneren durchwühlten sie mehrere Schränke und Schubladen. Kriminaltechniker sicherten Spuren.

Neuruppin: Dieseldiebstahl nicht bemerkt

Während der 24-jährige Fahrer eines Sattelzuges Volvo auf dem Parkplatz Ruppiner See an der Autobahn 24 in Richtung Hamburg in seiner Sattelzugmaschine in der Nacht zum Donnerstag schlief, wurden zirka 150 Liter Diesel abgezapft. Eine Funkwagenbesatzung der Autobahnpolizei weckte den Fahrer und wies ihn auf den Schaden (zirka 200 Euro) hin.

Kyritz: 13-Jähriger verletzt bei Streit auf dem Schulhof

Ein 13-jähriger Junge ist am Mittwochvormittag bei einem Streit auf einem Schulhof von Mitschülern verletzt worden. Der Junge wurde von zwei Mitschülern festgehalten und ein weiterer, ebenfalls 13-jähriger Schüler soll ihm mit dem Fuß gegen den Oberschenkel gesprungen sein, so dass er sich einer ärztlichen Behandlung im Klinikum Kyritz unterziehen musste, informierte die Polizei. Der Vater erstattete deshalb am Mittwoch zusammen mit seinem Sohn Anzeige. Die Schulleitung ist informiert und hat mit den Beteiligten eine Aussprache geführt.

Neustadt: Autofahrer stand unter Drogeneinfluss

Bei einem 35-jährigen Autofahrer, den die Polizei am Donnerstag um 2.20 Uhr in Neustadt kontrollierte, verlief ein Drogentest positiv auf Amphetamine. Beim 15-jährigen Beifahrer wurde laut Polizei ein Tütchen mit Cannabis gefunden. Dieses gab er freiwillig heraus. Die Beamten übergaben den Jugendlichen an seine Erziehungsberechtigten. Gegen den Fahrer wurde ein Verfahren wegen Fahrens unter Einwirkung von Rauschmitteln eingeleitet.

Breddin: Gestohlenes Motorrad auf Gehöft entdeckt

Das am Sonntag nach einem Verkehrsunfall gestohlene Motorrad ist auf einem Gehöft in der Nähe von Breddin gefunden worden. Eine Frau entdeckte dort am Mittwoch die Maschine und informierte die Polizei. Beamte stellten das Motorrad sicher und übergaben es an seinen Besitzer, teilte die Polizei mit.

Wittstock: Warnbaken umgefahren

Ein unbekannter Lkw-Fahrer rammte im Baustellenbereich an der Autobahn 24 zwischen der Anschlussstelle Pritzwalk und dem Dreieck Wittstock mehrere Warnbaken. Ein 74-jähriger Autofahrer und der 33-jährige Kleintransporter-Fahrer fuhren über die auf der Fahrbahn liegenden Warnbaken. Die Kraftfahrzeuge wurden beschädigt. Schaden: 2000 Euro. Einige verlorene Fahrzeugteile des Unfallverursachers konnten als Beweismittel sichergestellt werden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg