Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Über 1000 „Sterntaler“ in Kyritz

MAZ-Hilfsaktion Über 1000 „Sterntaler“ in Kyritz

Dank weiteren großzügigen Spenden hat der Kontostand der diesjährigen 20. Hilfsaktion „Sterntaler“ von Märkischer Allgemeiner Zeitung, Volkssolidarität und Sparkasse OPR am Freitag die 1000er-Marke überschritten. Das Geld soll wieder notleidenden Menschen in der Region zugutekommen.

Voriger Artikel
Kyritz: Straßenbau in der Innenstadt
Nächster Artikel
Neuruppin: Schweinerei in der Sparkasse

In Sparkassen-Filialen in Kyritz, Neustadt, Wusterhausen und Breddin stehen Sammelschweine.

Quelle: Beckmann

Kyritz. Die diesjährige 20. Hilfsaktion „Sterntaler“ von Märkischer Allgemeiner Zeitung, Volkssolidarität und Sparkasse Ostprignitz-Ruppin in Kyritz hat die 1000er Marke geknackt. Das Spendenkonto wies am Freitag einen Stand von 1088,50 Euro auf.

Zu verdanken ist das unter anderem Einzahlungen des Neuruppiner CDU-Bundestagsabgeordneten Sebastian Steineke und des Kyritzer Ortsvereins der Arbeiterwohlfahrt. Weitere Spenden gingen anonym ein, darunter in einem Fall sogar ein Einzelbetrag von gleich 500 Euro. Beim Kyritzer Lichterfest am Freitagabend wollen auch die Mitarbeiter der Sparkasse an ihrem Glühweinstand für „Sterntaler“ sammeln.

Allen Spendern sei schon einmal Dank gesagt. Sie sorgen nämlich dafür, dass die ehrenamtliche Sterntaler-Gruppe, die die Verteilung des Geldes an die Hilfebedürftigen in der Region um Kyritz, Neustadt, Gumtow und Wusterhausen überwachen wird, sich so langsam in die Startlöcher begibt. Wie in den Jahren zuvor geht es darum, wirklich sämtliche Spenden in Form von Gutscheinen gezielt den Menschen zukommen zu lassen, die angesichts ihrer sozialen Lage wenig Aussichten auf ein schönes Weihnachtsfest haben. Meist geht es dabei um Lebensmittel, Bekleidung und Brennstoffe. Sehr oft sind Senioren und Kinder betroffen. „Sterntaler“ berücksichtigt dabei ausschließlich Anfragen von sozialen Einrichtungen, Betreuungsvereinen und ähnlichen Institutionen. Längst liegt eine lange Liste vor.

Deshalb sind bis Weihnachten alle Spenden auch höchst willkommen: aufs Sterntaler-Konto bei der Sparkasse oder in die bekannten Sterntaler-Sammelschweine. Die bekommt, wer selbst mitsammeln will, noch in der MAZ-Redaktion am Kyritzer Marktplatz.

Das Sterntaler-Konto bei der Sparkasse Ostprignitz-Ruppin:
IBAN DE89 1605 0202 1522 0049 00, Stichwort „Sterntaler“.

Von Alexander Beckmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg