Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Über 9000 „Sterntaler“ in Kyritz

Spendenaktion wird beendet Über 9000 „Sterntaler“ in Kyritz

Das Auszählen der Sammelschweine für die 20. Sterntaler-Spendenaktion förderte eine sehenswerte Summe zu Tage. Am Ende standen 1338,46 Euro auf dem Papier, die sofort auf das Spendenkonto eingezahlt wurden. Die Organisatoren der Spendenaktion danken jedem, der dazu beigetragen hat.

Voriger Artikel
Es geht um die Zukunft von Kyritz West
Nächster Artikel
Höherer Zuschuss für Netzwerk Gesunde Kinder

Sandra Bels (MAZ), Martin Petras (Sparkasse), Karin Schmidt (Volkssolidarität) und Alexander Beckmann (MAZ) beim Zählen.

Quelle: André Reichel

Kyritz. Schere, Taschenrechner, Münzzähler und Papier – das ist alles, was die Hilfsaktion „Sterntaler“ für ein gelungenes Schlachtefest braucht. In den Räumen der Sparkasse OPR in Kyritz ging es dabei am Dienstag den Sammelschweinen an den Kragen. Seit Mitte November hatten sie unzählige Barspenden aufgenommen. Beteiligt hatten sich Besucher der Sparkassenfilialen in Kyritz Mitte (606,33 Euro), in Kyritz West (324,30 Euro), in Neustadt (105,67 Euro), in Wusterhausen (79,97 Euro) und in Breddin (28,50 Euro) sowie in der MAZ-Lokalredaktion (80 Euro), in der Gemeindeverwaltung Gumtow (43,61 Euro), in der Kolreper Gaststätte (22,16 Euro) und im Dannenwalder Laden (48,10 Euro).

Das mühsame Auszählen (Warum kommen beim ersten Versuch immer andere Zahlen heraus als beim zweiten?) förderte eine sehenswerte Summe zu Tage. Am Ende standen 1338,46 Euro auf dem Papier, die auch sofort auf das Spendenkonto eingezahlt wurden. Die MAZ, die Volkssolidarität und die Sparkasse als Organisatoren der Spendenaktion halten das für ein tolles Ergebnis und danken jedem, der dazu beigetragen hat.

Das Spendenaufkommen wuchs auf 9239,93 Euro an

Aktuell ist das Spendenaufkommen dieser 20. Sterntaler-Aktion damit auf 9239,93 Euro angewachsen. Zu verdanken ist das auch den jüngsten Überweisungen aufs Konto. Sie kamen unter anderem von Siegfried Feul, von der Barenthiner Ortsgruppe der Volkssolidarität, von Andreas Neumann aus Metzelthin, von der Wusterhause­ner Firma Alisch mit immerhin 500 Euro, von der Neustädter Baufirma Lehmann & Partner mit 300 Euro, von Ute und Jürgen Baitz, von Helga und Hans-Jürgen Gladigau, von Edda und Arnold Jansing, von der Seniorenweihnachtsfeier in Wusterhausen, von der Bartschendorfer Ortsgruppe der Volkssolidarität, von Christel und Ulrich Köhn, von Marlies Köhler im Kyritzer Spielzeugladen „Lilalustig“ sowie von Anja Lemm.

Originell zum genannten Ergebnis beigetragen haben auch die 500 Euro von den Mitgliedern der Aktionsgemeinschaft Kyritzer Gewerbe (AKG). Sie hatten während der Adventszeit Kekse verkauft, die die Kyritzer Bäckerei Armster exklusiv zu diesem Zweck gebacken hatte. Der großzügig aufgerundete Erlös landete schließlich auf dem Sterntaler-Konto.

All diesen Spendern ein ganz großes Dankeschön im Namen der Empfänger. Am Mittwochnachmittag trifft sich das Sterntaler-Verteil-Komitee, um das vorhandene Spendengeld noch einmal in Gutscheine zu verwandeln, mit denen sich notleidenden Menschen in der Region helfen lässt. Und für weitere Spenden (IBAN: DE89 1605 0202 1522 0049 00) findet sich natürlich ebenfalls noch eine angemessene Verwendung.

Von Alexander Beckmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg