Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Überfall auf Getränkemarkt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Überfall auf Getränkemarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:34 18.05.2017
Quelle: Zentralbild
Anzeige
Kyritz

Zwei unbekannte und maskierte Männer haben am Mittwoch gegen 14.45 Uhr die Mitarbeiterin eines Kyritzer Getränkehandels in der Perleberger Straße bedroht. Sie forderten Bargeld. Die Mitarbeiterin konnte sich losreißen und lief um Hilfe rufend aus dem Geschäft. Daraufhin flüchteten die Verbrecher in Richtung eines Wohngebietes. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung im Nahbereich ein und setzte einen Fährtenhund auf die Spur der Kriminellen an. Die Täter konnten jedoch bisher nicht gefasst werden.

Einer sprach deutsch mit russischem Akzent

Beide waren dunkel gekleidet und trugen Sturmhauben und Jogginghosen. Der eine Mann war etwa 1,70 Meter groß und schlank. Er hatte einen dunklen Rucksack dabei und dunkle Stoffhandschuhe an. Er sprach deutsch mit russischem Akzent. Der zweite Mann war etwa 1,60 Meter groß, von normaler Statur und hatte eine Pistole in der Hand. Er trug Fingerhandschuhe und hatte ebenso einen Rucksack dabei. Dieser Mann sprach deutsch. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Ostprignitz-Ruppin unter der Telefonnummer 03391/3540 entgegen.

Von MAZ-online.de

Auf einem einstigen Acker zwischen den Ruppiner Kliniken und einem Neubaublock in Neuruppin entsteht in den nächsten Monaten ein neues Wohngebiet. Laut Unternehmer Ulrich Kaatzsch ist auf der Baufläche Platz für 47 Doppel- und Einfamilienhäuser. Das Interesse scheint groß zu sein: Gut ein Dutzend Grundstücke sind laut Kaatzsch bereits verkauft.

20.05.2017

Während in Radensleben erst ab Donnerstagmorgen die Raupen des Eichenprozessionsspinners mit Fraßgift bekämpft werden, ist der von der Forst organisierte Einsatz gegen die Raupen mit ihrem Nesselgift bereits beendet. Die Forst setzt weiterhin auf das Versprühen des Fraßgiftes Dipel ES aus der Luft.

20.05.2017

Der 21. Mai ist Internationaler Museumstag. Dann öffnet die neue Dauerausstellung im Kloster Stift zum Heiligengrabe. Auf 400 Quadratmeter Ausstellungsfläche werden 300 Objekte gezeigt. Zur Sammlung gehören auch Objekte des 1947 aufgelösten Heimatmuseums im Kloster Stift. Sie kehren als Leihgaben anderer Museen nach Heiligengrabe zurück.

20.05.2017
Anzeige