Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Übung mit Überraschungen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Übung mit Überraschungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 15.03.2017
Viele unwissende Passanten durften gedacht haben, dass in der Schule tatsächlich etwas passiert war. Quelle: Foto: Matthias Anke
Anzeige
Kyritz

Ach Du meine Güte! Was ist denn da bloß passiert? Zum Glück ist am Samstagnachmittag ja kein Unterricht. Nur: Irgendwas muss sich dort doch zugetragen haben!

So oder so ähnlich dürften so manche Passanten gerätselt haben, die am Sonnabend die Holzhausener Straße in Kyritz entlang fuhren und an dem vermeintlichen Feuerwehreinsatz vorbeikamen. Der Kyritzer Ortswehrchef Frank Brüggemann klärte auf MAZ-Nachfrage hin auf: „Wir haben mehrere Dinge trainiert.“

Die Szenerie stellte sich wie folgt dar: Ein Bürger bemerkte Rauch aus einen oberen Stock des Gebäudes und alarmierte die Feuerwehr. Was dann passierte, war angesichts der Übung zwar alles vorab durchdacht. Doch es kam zu Überraschungen, angefangen vom falschen Schlüsselbund für das Gebäude. „Ich hatte die tatsächlich versehentlich vertauscht. Aber so war es natürlich realer“, erzählte Brüggemann. Dann wurde Wasser angelegt und ein Trupp Atemschutzgeräteträger ging ins Haus. Plötzlich aber verlor einer von ihnen das Bewusstsein. Zur Beruhigung: Das war eine spontane Idee. Nur musste dann eben auch diese Person gerettet werden.

Beiden bisherigen Großübungen dieses Jahres folgen weitere im Herbst

Dieser Praxisübung, bei der gut zwei Dutzend Feuerwehrleute aus Kyritz und den Ortsteilen mitmachten, ging bereits einiges an Theorie voraus. Der Ausbildungstag beinhaltete laut Brüggemann etwa eine Sanitäterschulung und auch die Vorstellung des neuen Löschmittels „F 500“, das beispielsweise die sogenannte Verrauchungsgefahr minimiert.

Die Übungsteilnehmer kamen aus Kyritz selbst, aber auch aus den zur Stadt gehörenden Wehren Gantikow und Teetz. Einige mussten bereits zeitiger diesen Tag abbrechen und machten nicht alles mit, wie Brüggemann berichtete. Dabei klang zwischen den Zeilen durch: Insgesamt und überhaupt hätten sich mehr Feuerwehrleute an diesem Ausbildungstag beteiligen können.

Es war die nun zweite große Übung in diesem Jahr. Zuletzt wurde am Gantikower See eine Eisrettung simuliert. Zwei weitere Trainingseinheiten stehen im Herbst auf dem Programm.

Von Matthias Anke

Der Frauentag wurde am Sonnabend auch in Dreetz nachgefeiert, und zwar mit einer Showeinlage, die ankam. Vor Ort hieß es am Ende, dass es ein so gutes Programm schon lange nicht mehr zu erleben gab. Im aktuellen Fall trug dazu aber auch einer bei, der in Dreetz kein Unbekannter ist: Gemeindevertreter Carsten Schmidt bekam kurzerhand eine witzige Rolle zugeteilt.

15.03.2017

Volles Haus beim Kunstfest des Kyritzer Friedrich-Ludwig-Jahn-Gymnasiums: In diesem Jahr drehte sich bei der beliebten Veranstaltung alles um das Thema „Kontraste“. Die Schüler hatten Lieder, Sketche, Theater und Mitmachaktionen vorbereitet. Als Gäste nahmen Schüler umliegender Schulen am Kunstfest teil.

15.03.2017

Eine kontroverse Diskussion gab es bei der Einwohnerversammlung in Bantikow zu den Themen Uferweggestaltung und Gemeindehausproblem. Dabei zeigte sich, dass viele Bantikower statt eines noch viele weitere Jahre andauernden großen Projektes und eines dazu womöglich zu gründenden Dorfvereins lieber zeitnah Verbesserungen wollen.

15.03.2017
Anzeige