Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Unbekannte schlitzen Lkw-Plane auf
Lokales Ostprignitz-Ruppin Unbekannte schlitzen Lkw-Plane auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 12.03.2017
Die Polizei setzte Kriminaltechniker zur Spurensicherung ein. Quelle: dpa
Walsleben

An der Autobahn 24 waren in der Nacht zu Sonnabend erneut Planenschlitzer unterwegs. Unbekannte beschädigten auf dem Raststättengelände Walsleben West fünf und auf dem Raststättengelände Linumer Bruch Süd zwei Lastwagen. Die Beute scheint nach ersten Erkenntnissen der Polizei verhältnismäßig gering ausgefallen zu sein. Aus einem Sattelauflieger stahlen die Diebe Gardinen und Vorhänge, die sich in einem Karton befanden. Der entstandene Gesamtschaden wird aber auf rund 3000 Euro geschätzt. Die Sattelauflieger wurden in der Zeit zwischen Freitag, 21 Uhr, und Sonnabend, 5.20 Uhr, geöffnet. Die Fahrer schliefen zu dieser Zeit. Bei einem Lkw öffneten die Täter die Heckklappe. Beide Rastplätze befanden sich in Fahrtrichtung Berlin.

Von MAZonline

Nach Kyritzer Vorbild wurde jetzt auch in Wusterhausen erstmals eine sogenannte Babybegrüßung veranstaltet, und zwar im Familienzentrum der Arbeiterwohlfahrt. Bislang verschickte die Verwaltung stets Glückwunschschreiben. Fortan aber sind die jungen Eltern auch zum geselligen Beisammensein eingeladen. Obendrauf gibt es ein symbolträchtiges Geschenk.

12.03.2017

Kyritzer Feuerwehrleute trainierten am Sonnabend den Ernstfall am „Objekt Goethe-Grundschule“. Einiges war unvorhersehbar bei dieser zweiten derart großen Probe in diesem Jahr, nachdem zuletzt am Gantikower See eine Eisrettung simuliert wurde. Die nächsten beiden Übungen stehen erst wieder im Herbst an, wie Ortswehrführer Frank Brüggemann sagt.

12.03.2017

Der Frauentag wurde am Sonnabend auch in Dreetz nachgefeiert, und zwar mit einer Showeinlage, die ankam. Vor Ort hieß es am Ende, dass es ein so gutes Programm schon lange nicht mehr zu erleben gab. Im aktuellen Fall trug dazu aber auch einer bei, der in Dreetz kein Unbekannter ist: Gemeindevertreter Carsten Schmidt bekam kurzerhand eine witzige Rolle zugeteilt.

12.03.2017