Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Unfall unter Drogeneinfluss

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 22. September Unfall unter Drogeneinfluss

Ein BMW-Fahrer, der wohl unter dem Einfluss von Drogen stand, hat am Montag auf Höhe des Postplatzes in Fehrbellin einen Unfall verursacht und fuhr weiter, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Der BMW stieß mit einem vorfahrtsberechtigten VW zusammen, der sich auf der Berliner Straße befand. Später kehrte der BMW-Fahrer zum Unfallort zurück.

Voriger Artikel
Störung in Pritzwalk trifft Vodafone-Kunden
Nächster Artikel
Skateboarder als Teil der Subkultur


Quelle: dpa

Fehrbellin. Zeugen informierten am Montag gegen 17 Uhr die Polizei, dass sich in Höhe des Postplatzes in Fehrbellin ein Unfall ereignet hatte. Ein BMW-Fahrer hatte einem VW auf der Berliner Straße die Vorfahrt genommen und ihn gerammt, teilte die Polizei am Dienstag mit. Durch den Zusammenstoß wurde die VW-Fahrerin leicht am Unterarm verletzt. Der BMW-Fahrer verließ die Unfallstelle, ohne seine Personalien bekannt zu geben. Zeugen merkten sich das Kennzeichen des Wagens. Bei der Überprüfung der Halteranschrift entdeckten Polizisten den BMW zunächst aber nicht. Während der Unfallaufnahme kehrte der 20-jährige Fahrer in Begleitung seines Vaters zur Unfallstelle zurück. Der junge Mann ist nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis und hatte das Auto offenbar ohne Wissen des Halters genutzt. Aufgrund von Auffälligkeiten bei ihm wurde ein Drogenvortest durchgeführt. Dieser reagierte positiv auf Cannabis. Anschließend wurde dem 20-Jährigen in der Polizeiinspektion Neuruppin Blut abgenommen, um seine Schuld- und Fahrtüchtigkeit festzustellen. Der Gesamtschaden an beiden Autos wird auf 5000 Euro geschätzt.

Neuruppin: Angriff aufs Kreditkartenkonto

Unbekannte haben versucht, vom Kreditkartenkonto einer 55-jährigen Neuruppinerin 1100 Euro abzuheben. Der Auftrag wurde in den USA ausgelöst. Wie die Täter an die Kontodaten der Frau gelangten, ist laut Polizei unklar. Die Kripo ermittelt.

Zechlinerhütte: Charterboote stoßen zusammen

Auf dem Tietzowsee bei Zechlinerhütte stießen Montagmittag zwei Charterboote zusammen. Über den genauen Unfallort und den Unfallhergang machten beide Bootsbesatzungen unterschiedliche Angaben, sodass hier die wasserschutzpolizeilichen Ermittlungen noch andauern. Nach ersten Erkenntnissen kam es infolge eines Fahrfehlers mindestens eines Schiffsführers zu einem frontalen Zusammenstoß beider Boote im Bugbereich, wobei bei einem Boot der dortige Poller beschädigt wurde. Der Schaden wurde mit 1000 Euro beziffert. Der Unfall ist im Hafen Halbeck protokolliert worden.

Neustadt: Streit auf Geburtstagsfeier

Ein 26 Jahre alter Mann soll auf einer Geburtstagsfeier in Neustadt eine 18-Jährige zunächst beleidigt, dann unsittlich angefasst und schließlich zu Boden geschubst haben. Der Vorfall ereignete sich bereits am Sonntag im Partyraum über der Abreithalle des Landesgestüts, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die junge Frau zog sich Prellungen am rechten Schienbein zu. Sie verließ die Feier und zeigte den Vorfall am Montag an. Jetzt prüft die Kripo die Hintergründe.

Biesen: Unbekannte stehlen Zement

Unbekannte brachen wahrscheinlich mit Hilfe eines sich vor Ort befindlichen Radladers einen Materialcontainer auf einer Baustelle an der Autobahn 19 bei Biesen auf. Sie stahlen mehrere Säcke Zement. Der Gesamtschaden wird laut Polizei auf 4000 Euro geschätzt. Ein Kriminaltechniker sicherte vor Ort diverse Spuren. Der Vorfall ereignete sich bereits am Wochenende.

Kyritz: Auto stößt mit einem Reh zusammen

Ein 57-jähriger Mercedes-Fahrer ist mit seinem Wagen zwischen Mechow und der Ampel an der Bundesstraße 103 bei Kyritz mit einem Reh zusammengestoßen. Das Tier rannte anschließend weiter in ein nahegelegenes Feld. Der Schaden am Mercedes beträgt rund 250 Euro, teilte die Polizei mit. Der Unfall ereignete sich Montagmittag.

Neuruppin: Wagen gestohlen

Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag einen Seat Altea, der in Neuruppin an der Franz-Künstler-Straße abgestellt war, gestohlen. Das Kennzeichen des Autos lautet OPR-PH 211. Der Schaden beläuft sich auf rund 6000 Euro. Die Polizei fahndet nun nach dem Auto.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg