Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Ungebetene Gäste in DDR-Uniformen

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 31. August Ungebetene Gäste in DDR-Uniformen

Drei Betrunkene Männer haben in der Nacht zum Montag die Neuruppiner Polizei in Atem gehalten. Sie forderten Unterschupf auf der Wache, räumten Stühle ins Freie, flüchteten und kamen später in DDR-Uniformen wieder. Als sie sich ausweisen sollten, traten und schlugen die nächtlichen Besucher um sich.

Voriger Artikel
Neuruppiner hat Schredder-Firma etabliert
Nächster Artikel
Glorreicher Sommer in Netzeband


Quelle: Peter Geisler

Neuruppin: Männer in DDR-Uniformen fordern Unterschlupf.  

Drei betrunkene Männer in Uniformen von Nationaler Volksarmee (NVA), Grenztruppen und Polizei der DDR haben in der Nacht zum Montag für Trubel im Haus der Polizeiinspektion in Neuruppin gesorgt. Gegen 2.30 Uhr erschienen die Männer zunächst in Zivil und sagten, sie suchten nach einer Übernachtungsmöglichkeit für eine weitere Person. Als die diensthabenden Beamten den Männern eine Absage erteilten, schnappten die drei sich mehrere Stühle aus dem Warteraum, stellten sie nach draußen und machten sich dann aus dem Staub. Eine Stunde später kamen sie uniformiert zurück. Sie wollten sich nicht ausweisen, zwei Männer wehrten sich gegen die Durchsuchung ihrer Sachen, schlugen um sich, traten und schubsten die Polizisten. Als die Identität der Männer (37, 29 und 21 Jahre alt) geklärt war, durften sie gehen. Die Uniformteile wurden konfisziert.

Neuruppin: Schäferhund beißt 75-Jährige

Auf dem Radweg zwischen der Straße zur Keglitz und dem Gutshof in Neuruppin ist eine 75-jährige Frau am Sonnabend von einem Schäferhund in den Oberschenkel gebissen worden. Sie hatte das Tier und dessen Herrchen in Höhe des alten Friedhofes gesehen und war vom Rad abgestiegen. Als sie auf gleicher Höhe waren, sprang der Hund die Frau an und biss zu. Mit einer offenen Wunde musste die Frau ins Krankenhaus. Es wurde eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen.

Herzsprung: 22-Jähriger landet mit Jaguar am Baum

Ein 22-jähriger Jaguar-Fahrer kam Sonntag gegen 15.15 Uhr auf der Landesstraße zwischen Herzsprung und Fretzdorf mit seinem Auto nach rechts ab und landete am Baum. Das Fahrzeug war anschließend nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ca. 10 000 Euro Sachschaden. Menschen wurden nicht verletzt.

Neuruppin: Nach dem Baden waren Geld und Hose weg

Ein 65-jähriger Mann ist am Sonntagabend beim Baden im Neuruppiner Stadtpark bestohlen worden. Er hatte seine Sachen und einen Rucksack an seinem Fahrrad am Ufer abgestellt. Nach dem Bad entdeckte er, dass Unbekannte offenbar den Rucksack durchwühlt hatten. Aus einer Brieftasche wurde Bargeld, aus dem Rucksack mehrere Schlüssel entwendet. Auch die Hose des Mannes war weg. Schaden: etwa 50 Euro.

Wittstock: Diebe im Keller

Aus dem Keller eines Wittstocker Mehrfamilienhauses in der Steinstraße entwendeten Unbekannte einen Staubsauger, ein Fernsehgerät und einen Sack mit Winterkleidung. Der Besitzer stellte den Diebstahl Sonntagvormittag fest. Es entstand zirka 400 Euro Sachschaden.

Wusterhausen: Traktor kollidiert mit Lastwagen

Zu einer Kollision zwischen einem Traktor mit Anhänger und einem MAN-Lastwagen ist es am Sonnabend zwischen Sechzehneichen und Tornow gekommen. Der 19-jährige Traktorfahrer war – um einen Zusammenstoß zu vermeiden – nach rechts ausgewichen und streifte dabei mehrere Bäume. Trotzdem kam es zum Zusammenstoß mit dem Lastwagen. Der Lkw-Fahrer setzte seine Fahrt unerlaubt fort. Es entstand ein Schaden von etwa 110 000 Euro.

Kyritz: Betrunkener schlägt auf Polizeiwache um sich

Ein betrunkener 29-jähriger Mann kam am Sonntagvormittag zur Kyritzer Polizeiwache und gab an, sich umbringen zu wollen. Daraufhin ordnete ein Notarzt die Zwangseinweisung an. Dem widersetzte sich der 29-Jährige, schlug dabei um sich und traf einen Polizisten am Kopf, wodurch dessen Brille beschädigt wurde. Zwei andere Polizisten wurden leicht verletzt. Schließlich wurde der Betrunkene überwältigt und in die Klinik gebracht. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg