Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Ungewöhnlicher Termin für Sondersitzung
Lokales Ostprignitz-Ruppin Ungewöhnlicher Termin für Sondersitzung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:44 10.03.2018
Noch immer Baustelle: das künftige Rheinsberger Bürgerzentrum Anfang Februar. Quelle: Peter Geisler
Rheinsberg

Die Rheinsberger Stadtverordneten beginnen ihre Sondersitzung zum Bürgerzentrum am Donnerstag, 15. März, zu einer ungewöhnlichen Zeit – bereits morgens um 9 Uhr. Zu einer Zeit also, wo die meisten der 18 Stadtverordneten arbeiten müssen.

Stadtverordnetenvorsteher Walter Luy verteidigt den frühen Termin jedoch. „Jeder Arbeitgeber muss sie freistellen.“ Wegen der zu erwartenden Sitzungsdauer sei es durchaus sinnvoll, sich bereits am Morgen zu treffen. Mehr als zehn Gäste sind eingeladen, denen voraussichtlich jeweils eine Redezeit von 20 Minuten eingeräumt werden soll – anschließend werden die Stadtverordneten Fragen stellen. Luy kann sich durchaus vorstellen, dass die Sitzung bis zum frühen Abend dauert.

Auch der frühere Bürgermeister ist eingeladen

Neben dem früheren Bürgermeister Jan-Pieter Rau und dem früheren Kämmerer Andreas Neubert sind auch Fachplaner eingeladen. Luy erhofft sich von der Sitzung eine gründliche Aufklärung darüber, wie es zu den chaotischen Zuständen auf der Baustelle kommen konnte. „Wie sollen wir sonst entscheiden, wie es weiter geht?“ Ob tatsächlich alle Gäste kommen, kann Walter Luy nicht einschätzen. „Die Teilnahme ist freiwillig.“

Von Frauke Herweg

Das Denkmal des Monats März der Städte mit historischen Stadtkernen ist das Geburtshaus von Carl Diercke in Kyritz. Die Auszeichnungsveranstaltung fand am Mittwoch statt. In der Toreinfahrt wurde gefeiert.

10.03.2018

Barbara Linke und Peter Kruc verlassen überraschend die Gemeindevertretung von Wusterhausen. Die Barsikower legten nach der Sitzung am Dienstagabend ihr Mandat nieder. Gesundheitliche Gründen nannten sie für ihre Entscheidung.

10.03.2018

Beim Jahresempfang der Stadt Kyritz am Dienstag im Hotel „Waldschlösschen“ ging es um Rückblick und Ausblick auf das örtliche Geschehen. Vor allem aber kamen die gut 100 Gäste aus Ehrenamt, Politik und Wirtschaft, um sich in geselliger Runde auszutauschen.

10.03.2018