Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Ungewöhnliches Bingo auf der Kyritzer Insel
Lokales Ostprignitz-Ruppin Ungewöhnliches Bingo auf der Kyritzer Insel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 16.05.2016
Die Kronkorken müssen nach jedem Lied auf das entsprechende Feld gesetzt werden. Ist eine Reihe geschafft: Bingo! Quelle: Fotos: Privat
Anzeige
Kyritz

Fans von Fernsehserien der 1980er und 90er Jahre sollten sich den kommenden Sonnabend, 21. Mai, als Termin merken. Denn dann kann derjenige, der sich mit den jeweiligen Titelmelodien auskennt und dazu ein wenig Bingo-Glück hat, tolle Preise ergattern, und zwar ab 19. 30 Uhr auf der Kyritzer Unterseeinsel beim sogenannten Wander-Bingo.

„Die Titel werden wie bei einer Lotterie gezogen. Wer die Melodie erkennt, legt auf das entsprechende Bild des Spielbretts einen Kronkorken. Und wer sechs Stück in einer Reihe zusammenhat: Bingo!“ So erklärt Katrin Ribbe das Spiel. Freunde aus Potsdam hatten sie auf diese Idee gebracht. Ribbe, bekannt als Fotografin sowie vom früheren Kulturmagazin „Kultich“, das im Kyritzer Altkreisgebiet erschien, hatte zu Jahresbeginn schon einmal zu einem Wander-Bingo eingeladen, und zwar in den Ritterhof Kampehl. „Hinterher waren alle so gut drauf, dass sie nicht heim wollten, sondern lieber das Tanzbein schwingen.“ Deshalb ist auf der Insel nun von vornherein eine anschließende Disko geplant.

„Wer es zum Bingo nicht schafft, kann also auch erst ab 22 Uhr kommen“, sagt Katrin Ribbe. Die Karten fürs Bingo und oder die Disko mit dem DJ-Team aus der Brennerei Kampehl sind einzeln reservierbar. Sie kosten inklusive Begrüßungssekt jeweils fünf Euro. Weil die Bingo-Plätze jedoch auf 60 Paare begrenzt sind, sollte sich vorab angemeldet werden per SMS oder via Whatsapp unter Tel.  0173/5 30 58 78  oder per Mail an kultich@gmx.de.

Von Matthias Anke

Der jetzt ein halbes Jahr lang testweise in den Nächten von Sonnabend auf Sonntag aus Berlin in die Prignitz rollende Nachtzug bietet nicht nur Prignitzern den Vorteil, abendliche Veranstaltungen in der Hauptstadt besser wahrnehmen zu können. Auch Berliner können etwas länger in der Prignitz verweilen. Das soll ab jetzt noch besser beworben werden.

16.05.2016
Ostprignitz-Ruppin Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 13. Mai - Rheinsberg: Diebe mit Fischhunger

Am Donnerstag wurde angezeigt, dass unbekannte Täter in der Zeit vom 3. bis 5. Mai den kompletten Fang aus insgesamt fünf Reusen auf dem Dollgowsee stahlen. Es wurde offenbar jeweils der Steertsack auf gleiche Weise aufgebunden und der darin befindliche Fisch gestohlen; der Schaden beträgt etwa 150 Euro.

13.05.2016
Polizei Rheinsberger Dieben auf der Spur - Kennen Sie diesen Schmuckdieb?

Nach dem Schmuckdiebstahl im März aus einer Wohnung in der Schlossstraße Rheinsberg gibt es jetzt ein Phantombild eines möglichen Täters. Die Polizei sucht dringend nach Hinweisen.

13.05.2016
Anzeige