Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Verein beendet Reitsportsaison
Lokales Ostprignitz-Ruppin Verein beendet Reitsportsaison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 24.10.2016
Bunte Truppe: Die Reitjagd war die letzte große Damelacker Pferdesportveranstaltung des Jahres. Quelle: Stefan Abtmeyer
Anzeige
Damelack

Für den Damelacker Dorf-, Reit- und Fahrverein „Florian Geyer“ ist die Reitsportsaison offiziell beendet. Traditioneller Schlussakt war bereits am vergangenen Wochenende die alljährliche Reitjagd. 13 Reiter und neun Gespanne – davon eines mit Traktor – machten sich von Damelack aus auf eine große Runde durch die Umgebung. Die Kremser waren mit 83 Gästen wieder gut besetzt. Trotzdem hätte man sich im Verein noch ein paar Teilnehmer mehr gewünscht. „Das Wetter hat diesmal nicht so mitgespielt“, schätzt Susanne Woltmann vom Vereinsvorstand ein. Feuersprung und ein kleines Rennen schlossen den Ausflug ab. Gleich zwei Siegerpokale waren zu vergeben. Bei den Kleinpferden machte sich Leonie Toppel für den guten Ruf des Vereinsnachwuchses stark. Bei den Großpferden war Jürgen Kuska der Schnellste – dabei bringen er und sein Pferd es zusammen schon auf 90 Jahre.

Eine Tanzveranstaltung bildete den geselligen Abschluss der Reitjagd, mit deren Verlauf sich Susanne Woltmann zufrieden zeigt. Alle seien heil wieder angekommen. Die Verpflegung habe gut geklappt. „Wir möchten uns bei allen Helfern und Unterstützern bedanken. Es war eine gute Veranstaltung.“

Nun rückt der Dorfverein beim Dorf-, Reit- und Fahrverein mehr in den Vordergrund. „Auch über den Winter wird die Vereinsarbeit nicht ruhen“, kündigt Susanne Woltmann an. Mitte November werde es ein Fest zum 20-jährigen Bestehen geben. Weitere Veranstaltungen wie die beliebten vorweihnachtlichen Feiern schließen sich an.

Von Alexander Beckmann

Eigentlich sieht sie gar nicht so schlecht aus, die Holzbrücke über den Klappgraben an der Bahnhofstraße. Und doch ist die kleine Überführung seit Wochen gesperrt. Jetzt will die Stadt das Bauwerk allerdings wieder flott machen. Dass eine neue Brücke an dieser Stelle entsteht, das kommt im Moment nicht in Frage.

24.10.2016

Der Wasser- und Abwasserverband Wittstock investiert 80 000 Euro, um die unbefriedigende Situation bei der Trinkwasserversorgung zu beseitigen. 13 Hausanschlüsse sind betroffen.

24.10.2016
Ostprignitz-Ruppin Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 21. Oktober - Zwei Männer bei Rangelei in Wittstock verletzt

Zu einer Rangelei kam es am Donnerstag gegen 23.30 Uhr zwischen drei Männern im Alter von 25 bis 28 Jahren auf dem Parkplatz Am Dosseteich in Wittstock. Dabei zogen sich laut Polizei zwei von ihnen leichte Verletzungen im Gesicht und an den Händen zu. Eine ärztliche Versorgung vor Ort wurde nicht benötigt. Im Streit soll es um Frauen gegangen sein.

21.10.2016
Anzeige