Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -9 ° Schneeschauer

Navigation:
Verein beendet Reitsportsaison

Damelack Verein beendet Reitsportsaison

Mit der traditionellen Reitjagd hat der Dorf-, Reit- und Fahrverein „Florian Geyer“ Damelack seine Pferdesportsaison beendet. Nun rücken andere, nicht minder gesellige Aktivitäten in den Vordergrund. Mitte November wird beispielsweise das 20-jährige Bestehen des Vereins gefeiert.

Voriger Artikel
Holzbrücke am Klappgraben wird erneuert
Nächster Artikel
Kein Luxus für den Bürgermeister

Bunte Truppe: Die Reitjagd war die letzte große Damelacker Pferdesportveranstaltung des Jahres.

Quelle: Stefan Abtmeyer

Damelack. Für den Damelacker Dorf-, Reit- und Fahrverein „Florian Geyer“ ist die Reitsportsaison offiziell beendet. Traditioneller Schlussakt war bereits am vergangenen Wochenende die alljährliche Reitjagd. 13 Reiter und neun Gespanne – davon eines mit Traktor – machten sich von Damelack aus auf eine große Runde durch die Umgebung. Die Kremser waren mit 83 Gästen wieder gut besetzt. Trotzdem hätte man sich im Verein noch ein paar Teilnehmer mehr gewünscht. „Das Wetter hat diesmal nicht so mitgespielt“, schätzt Susanne Woltmann vom Vereinsvorstand ein. Feuersprung und ein kleines Rennen schlossen den Ausflug ab. Gleich zwei Siegerpokale waren zu vergeben. Bei den Kleinpferden machte sich Leonie Toppel für den guten Ruf des Vereinsnachwuchses stark. Bei den Großpferden war Jürgen Kuska der Schnellste – dabei bringen er und sein Pferd es zusammen schon auf 90 Jahre.

Eine Tanzveranstaltung bildete den geselligen Abschluss der Reitjagd, mit deren Verlauf sich Susanne Woltmann zufrieden zeigt. Alle seien heil wieder angekommen. Die Verpflegung habe gut geklappt. „Wir möchten uns bei allen Helfern und Unterstützern bedanken. Es war eine gute Veranstaltung.“

Nun rückt der Dorfverein beim Dorf-, Reit- und Fahrverein mehr in den Vordergrund. „Auch über den Winter wird die Vereinsarbeit nicht ruhen“, kündigt Susanne Woltmann an. Mitte November werde es ein Fest zum 20-jährigen Bestehen geben. Weitere Veranstaltungen wie die beliebten vorweihnachtlichen Feiern schließen sich an.

Von Alexander Beckmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

c001ffb8-fc5e-11e7-90a2-a388f9eff187
Kyritz damals und heute

Über ihre mittelalterlichen Grenzen wuchs die Knatterstadt erst im 19. Jahrhundert hinaus. Aber dann richtig: Die Stadt ist im steten Wandel begriffen. Viele alte Bauten mussten bis in die jüngste Zeit hinein neuen Ideen und Bedürfnissen weichen.

7d84d8be-fb68-11e7-b11f-9a7b802e86ee
Lindow damals und heute

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise. Wir haben historische Ansichten von Lindow zusammengestellt und vom gleichen Ort aus wie damals heute noch einmal eine Aufnahme gemacht. Die Ergebnisse zeigt diese Bildergalerie. Die historischen Karten stammen aus dem Privatarchiv des Lindowers Udo Rönnefahrt.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg