Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Vereine präsentieren sich in Kyritz

Fest am Sportplatz Vereine präsentieren sich in Kyritz

Erstmals ist am Sonnabend in Kyritz ein Tag des Sportes gefeiert worden. Die Vereine präsentierten sich und ihre Angebote am Sportplatz. Die Veranstaltung war trotz der Hitze ein Erfolg. Die Feuerwehr brachte ihre Kübelspritzen mit.

Voriger Artikel
Berlitt zeigt sich von seiner schönsten Seite
Nächster Artikel
Jahrhunderte im Zeitraffer

Die Mitglieder der Kimura-Shukokai-Karate-Schule gaben Einblicke in ihr Training.

Quelle: Sandra Bels

Kyritz. Für Stefan Kieper und Rathausmitarbeiter Christian Boldt vom Organisationsteam des 1. Tages des Sportes in Kyritz war der Sonnabend ein voller Erfolg. Alle Vereine, die ihre Mitarbeit angekündigt hatten, waren dabei. „Und das trotz der extremen Hitze“, sagt Kieper. Er ist Vorsitzender der SG Elektronik, die für den Tag Handballturniere in der Dreifeldhalle am Kyritzer Sportplatz organisiert hatte. Ein bisschen ärgerlich fand es Kieper, dass fünf Fußballmannschaften teilweise erst auf den letzten Drücker ihre Teilnahme am Turnier am Nachmittag wegen der Hitze abgesagt hatten. „Die Spielzeiten der Mannschaften hätten individuell angepasst werden können“, so Kieper. Für die Sportler hätte es außerdem Getränke, schattige Plätze und Obst ­gegeben.

Im Schatten trainierten zum Beispiel die Karatekämpfer der Kimura-Shukokai-Karate-Schule aus Kyritz. Karatelehrer Markus Fuhrmann erklärte unter anderem, dass Shukokai gemeinsam trainieren heißt und dass ein Sensei „der Vorlebende“ ist. Der Verein hat 30 Mitglieder im Bereich Kyritz, insgesamt aber 100.

Wenig Resonanz aus den Partnerstädten

Im Kulturhaus kämpften bis in den Nachmittag Tischtennisspieler aus Wusterhausen, Kyritz, Stüdenitz, Neuruppin und Neustadt um die Plätze. Draußen auf dem Sportplatz fanden die Kinder- und Jugendsportspiele des Landkreises Ostprignitz-Ruppin statt. Ausrichter war der Leichtathletikverein 1990 Kyritz. Seine Erwachsenen waren die Kampfrichter. Die Teilnehmer zwischen sieben und 13 Jahren kamen aus Neuruppin, Kyritz, Blumenthal und Wittstock. DJ Baloo sorgte für die musikalische Umrahmung des Tages und er übernahm auch die Moderation – beispielsweise der Siegerehrungen. Die AOK hatte eine Informationsstand aufgebaut, der Verein Ostprignitz Jugend bot Spiel an und die Feuerwehr präsentierte sich und hatte Kübelspritzen dabei, an denen sich die Kinder ausprobieren konnten.

Insgesamt 4300 Euro Spendengelder hatte das Organisationsteam im Vorfeld zusammengetragen. Darin enthalten ist eine Förderung von 1000 Euro von der Stadt Kyritz. „Das restliche Geld haben Firmen und Privatleute gegeben“, so Kieper. So konnte zum Beispiel, weil der Eiswagen kurzfristig abgesagt hatte, Eis für die Kinder gekauft werden.

Kieper und Boldt wollen nach dem 1. Tag des Sportes Bilanz ziehen und schauen, was man im kommenden Jahr besser machen oder verändern könnte. Sie wissen zum Beispiel, dass es für die Vereine schwer gewesen ist, gegnerische Mannschaften für die Turniere zu gewinnen. Außerdem bedauern es die beiden, dass wenig bis gar keine Resonanz aus den Kyritzer Partnerstädten auf die Einladungen gekommen war.

Von Sandra Bels

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg