Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Gebell und Gestank aus offener Wohnung
Lokales Ostprignitz-Ruppin Gebell und Gestank aus offener Wohnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:43 20.03.2018
Polizei leistete Amtshilfe fürs Veterinäramt. Quelle: dpa
Anzeige
Wittstock

Ein bellender Hund und Gestank führten Sonntagmittag zu einem außergewöhnlichen Polizeieinsatz in einer offen stehenden Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Alfred-Wegner-Straße in Wittstock.

Überall Hundekot in der Wohnung

Sie entdeckten einen Hund, dessen Fäkalien in der gesamten Wohnung verteilt lagen. In der Küche lagen Müllsäcke und Unrat. Der Hund hatte weder Futter noch frisches Wasser, so dass er an eine Tierpension übergeben wurde.

Der Mieter der Wohnung war nicht zuhause. Gegen ihn wird wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt.

Jugendamt informiert

Da in der Wohnung auch ein Kleinkind gemeldet ist, wurde das Jugendamt informiert. Die Polizisten hatten Amtshilfe fürs Veterinäramt des Landkreises geleistet.

Von MAZ-online

Eine 19-jährige Spaziergängerin ist am Samstag auf dem ehemaligen Flugplatz in Neuruppin von einem freilaufenden Hund gebissen worden. Er war mit zwei anderen Tieren unter einem locker aufgestellten Zaun hindurchgeschlüpft. Auch die Polizei machte Bekanntschaft mit dem angriffslustigen Trio.

19.03.2018
Ostprignitz-Ruppin Betrug in Rheinsberg - Nudeln statt iPhone

Ein Rheinsberger ist von Betrügern um 600 Euro gebracht worden. Der 24-Jährige hatte im Internet ein iPhone bestellt und die Kaufsumme überwiesen. In dem Päckchen, das er jetzt bekam, fand er statt des neuen Handys eine Packung Nudeln.

19.03.2018

Aequinoxtage – das ist nicht nur alte Musik. Das letzte Konzert des Musikfestivals bestritt Schauspieler und Sänger Gustav Peter Wöhler im Stadtgarten: Er arbeitete sich mit seiner Band durch Klassiker und weniger Bekanntes aus der Rock-Pop-Country-Swing-Geschichte.

22.03.2018
Anzeige