Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Verletzter Mann im Hausflur

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 15. September Verletzter Mann im Hausflur

Vor einem Rätsel stehen die Ermittler im Fall eines verletzten Mannes, der am Montagabend im Flur eines Hauses an der Artur-Becker-Straße in Neuruppin lag. Nachbarn fanden den Mann und riefen die Polizei. Was dem 54-Jährigen passiert war, ist noch unklar.

Voriger Artikel
Ölverschmierte Autobahn bei Meyenburg
Nächster Artikel
Pilzsammler verschwunden – und gefunden


Quelle: Julian Stähle

Neuruppin: Verletzter Mann im Hausflur.  

Im Flur eines Mehrfamilienhauses an der Artur-Becker-Straße in Neuruppin ist am Montagabend ein verletzter Mann gefunden worden. Nachbarn entdeckten den 54-Jährigen um 22.20 Uhr. Sie riefen die Polizei. Der Verletzte wurde ins Krankenhaus gebracht. Was ihm passiert war, ist noch unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt in dem Fall.

Kyritz: Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall an der Kreuzung von Westfalenallee und Holzhauser Straße in Kyritz ist am Dienstag gegen 7 Uhr ein 38-jähriger Radfahrer schwer verletzt worden. Eine 61-jährige Frau, die aus der Westfalenallee kam, hatte ihm mit ihrem Renault offenbar die Vorfahrt genommen. Der Radfahrer stürzte und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Fehrbellin: 14-Jähriger stiehlt Geldbörse und Zigaretten

Ein 14-Jähriger hat am Montagnachmittag an der Straße Zu den Teichen in Fehrbellin eine Geldbörse und Zigaretten aus einem Multicar gestohlen. Zuvor hatte er den Fahrer um eine Zigarette gebeten, teilt die Polizei mit. Gegen den Jungen läuft nun ein Strafverfahren.

Wittstock: Handtaschendiebstahl im Supermarkt

Einer 79-jährigen Frau ist beim Einkaufen im Supermarkt an der Meyenburger Straße in Wittstock die Handtasche gestohlen worden. Gemeldet wurde der Diebstahl am Montag; ereignet hatte er sich bereits am Freitag. Die Rentnerin hatte ihren Einkaufswagen mit der Handtasche kurz aus den Augen gelassen, um Gemüse zu wiegen. Diesen Moment nutzte ein Langfinger. In der Tasche waren neben Bargeld auch persönliche Papiere. Gesamtschaden: rund 400 Euro.

Sewekow: 4000 Euro Schaden nach Unfall mit Wildschwein

Erheblichen Blechschaden an seinem Citroën hat ein 54-jähriger Mann nach einem Wildunfall zwischen Sewekow und Buchholz zu beklagen. Am Dienstag gegen 6 Uhr war ihm dort ein Wildschwein ins Auto gelaufen. Der Schaden am Fahrzeug wird auf 4000 Euro geschätzt. Das Tier rannte nach dem Unfall in ein Maisfeld.

Kyritz: Bus schwenkt aus und beschädigt Schild

Als ein Busfahrer am Montagnachmittag durch die Perleberger Straße in Kyritz fuhr, schwenkte sein Bus nach rechts aus und stieß mit der rechten hinteren Fahrzeugecke gegen ein Hinweisschild der Stadt Kyritz. Bei dem Zusammenstoß wurden der Bus und auch das Hinweisschild leicht beschädigt. Der Busfahrer begab sich zur Unfallaufnahme auf das Kyritzer Polizeirevier. Eine Beeinträchtigung des Verkehrs hat es nicht gegeben. Der Bus blieb fahrbereit. Zur Unfallzeit befanden sich keine Fahrgäste im Bus. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 550 Euro.

Kyritz: Bootsmotor am Kugelfangberg gestohlen

Am Kugelfangberg drangen Unbekannte im Laufe der vergangenen Woche in eine Bootshalle ein und stahlen dort einen Elektrobootsmotor der Marke Minn Kota mit dazugehörender Batterie. Die Täter verschafften sich offenbar von der Wasserseite aus Zutritt zur Halle. Der entstandene Schaden wird mit 300 Euro angegeben.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg