Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Vermisste 16-Jährige bekifft beim Freund

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 30. Mai Vermisste 16-Jährige bekifft beim Freund

Eine 16-Jährige wurde am Freitagabend von ihrer Mutter in Wittstock als vermisst gemeldet. Sie war nicht zur vereinbarten Zeit erschienen. In der Wohnung ihres 20-jährigen Freundes wurde das Mädchen angetroffen. Vermutlich hatte sie Marihuana konsumiert. Eine Anzeige wurde gefertigt. Das Mädchen ist wieder bei der Mutter.

Voriger Artikel
Babitz: Baum lag quer über der Straße
Nächster Artikel
Wildberg: Gutshaus wird Seniorenresidenz


Quelle: dpa

Wusterhausen. Eine Fluchttür der Asylbewerberunterkunft in Wusterhausen ist am frühen Sonnabend in der Zeit von 0 Uhr bis 1.30 Uhr von bislang noch Unbekannten beschädigt worden, laut Polizei aber vermutlich von Bewohnern selbst. Dadurch entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.

Lögow: Nachbarschaftsstreit

Zu einem verbalen Nachbarschaftsstreit kam es am Sonntagabend gegen 21 Uhr in Lögow. Ein 48-Jähriger fühlte sich durch den Lärm, den ein 51-Jähriger mit seinem sieben Jahre alten Sohn verursachte, offenbar derart belästigt, dass er diesen mit Mimik und Gestik drohte. Die herbeigerufenen Polizisten konnten den Streit schlichten.

Kyritz: Wenig Alkohol, große Folgen

Am Sonntag gegen 1 Uhr wurde eine Alkoholfahrt eines 20-jährigen Hyundai-Fahrers unterbunden. Zuvor befuhr er entgegen der Fahrtrichtung die Einbahnstraße Leddiner Weg. Bei der Kontrolle wurde dann Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein beweissicherer Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,28 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Der Verstoß kann mit mindestens 500 Euro, zwei Punkten und einem Monat Fahrverbot geahndet werden.

Kyritz: Ohne Licht, aber mit Alkohol

Am frühen Sonntag gegen 3 Uhr wurde auf der Bundesstraße 5 Höhe Heinrichsfelde ein Radfahrer ohne Beleuchtung am Rad kontrolliert. Hierbei wurde Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,72 Promille. Eine Blutprobe zur Beweissicherung wurde entnommen.

Neuruppin: Tatverdächtiger nach sexuellem Übergriff ermittelt

Nach einem sexuellen Übergriff am Neuruppiner Bollwerk die Polizei einen 43-jährigen Mann aus Syrien als Tatverdächtigen ermittelt. Er soll am vergangenen Dienstag zwei 14-jährigen Mädchen zwischen die Beine gegriffen haben, die sich nach dem Baden an einer Hausecke umzogen (die MAZ berichtete). Der Asylbewerber wurde im Beisein eines Dolmetschers vernommen und belehrt, teilte die Polizei gestern mit. Haftgründe gegen den Mann lagen nicht vor; er wurde aus dem Gewahrsam entlassen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg