Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Vermisste Mädchen betrunken aufgegriffen

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 9. Februar Vermisste Mädchen betrunken aufgegriffen

Polizisten haben am Montagabend zwei vermisste Mädchen in der Wittstocker Allee von Neuruppin aufgegriffen. Die 15- und die 16-Jährige, die um 16.45 Uhr aus dem Krankenhaus als vermisst gemeldet worden waren, hatten sich offenbar Alkohol besorgt und diesen getrunken, teilte die Polizei mit. Ein Test ergab bei beiden 1,1 Promille. Beide wurden zurück ins Krankenhaus gebracht.

Voriger Artikel
Neustadt hat wieder einen Schulleiter
Nächster Artikel
Alle jungen Hunde vermittelt


Neuruppin: Ohne Fahrausweis im Regionalexpress.  

Im Regionalexpress nach Neuruppin befanden sich am Dienstag kurz nach 0 Uhr ein 34-jähriger Mann und seine 25-jährige Begleiterin ohne gültigen Fahrausweis. Am Bahnhof Rheinsberger Tor wurden beide an die Polizei übergeben. Bei der Überprüfung der Personalien stellte sich heraus, dass gegen die Frau ein Haftbefehl vorlag. Die Beamten nahmen sie in Gewahrsam. Da die Frau unter Entzugserscheinungen litt, überwies sie ein Arzt ins Krankenhaus.

Neuruppin: Syrer wollte aus dem fünften Stock springen

Im Übergangswohnheim für Flüchtlinge in Treskow hat ein 39-jähriger Syrer am Montagvormittag gedroht, aus einem Fenster im fünften Stock zu springen. Andere Bewohner hielten den Mann bis zum Eintreffen der Rettungskräfte fest. Der Mann wollte springen, weil seine Frau in Syrien festgehalten wird.

Neustadt: 86-jährige Radfahrerin bei Zusammenstoß verletzt

Eine 13-jährige Radfahrerin kollidierte am Montag gegen 15.15 Uhr in der Neustädter Danckelmannstraße mit einer 86-jährigen Radfahrerin. Das Mädchen befuhr die Straße am Spiegelberg und überquerte – offenbar ohne die Vorfahrt zu beachten – die Danckelmannstraße, teilte die Polizei mit. Die 86-Jährige wurde am Kopf verletzt. Das Mädchen blieb unverletzt.

Wittstock: 51-Jähriger verletzt

Ein 51-jähriger Fußgänger ist am Montagvormittag an der Kreuzung Burgstraße/Kettenstraße bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Eine 28-jährige Mazda-Fahrerin war mit ihrem Wagen in die Burgstraße abgebogen, als der Mann plötzlich auf die Straße lief. Mit dem Außenspiegel berührte der Wagen den Mann so stark, dass der mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Wittstock: Werkzeug aus Keller gestohlen

Alkohol und Heimwerkerwerkzeuge sind in der Nacht zu Sonntag aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Wittstocker Clara-Schumann-Straße gestohlen worden. Unbekannte hatten zwei Kellerverschläge aufgebrochen. Insgesamt entstand rund 450 Euro Sachschaden, informierte die Polizei am Dienstag.

Karwesee: Unbekannte brechen Container auf

Unbekannte verschafften sich am Wochenende gewaltsam Zutritt zu einem Betriebsgelände in Karwesee. Sie brachen einen Container, der zum Lagern von Reifen dient, auf. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ist nichts gestohlen worden.

Wittstock: Ladendieb klaut Schuhe und Schnaps

Schuhe, Schnaps und Lebensmittel steckte sich ein 29-jähriger Mann am Montag gegen 18.30 Uhr in einem Supermarkt Am Rosenplan in Wittstock ein. Danach passierte er laut Polizei den Kassenbereich ohne zu bezahlen. Eine Marktmitarbeiterin hielt ihn auf. Da der Mann sich nicht ausweisen konnte, wurde die Polizei hinzugerufen. Der Warenwert betrug etwa 50 Euro.

Neuruppin: Stark alkoholisierter Rollerfahrer

Beamte der Verkehrspolizei kontrollierten Montagmittag einen 24-jährigen Motorroller-Fahrer auf dem Babimost-Ring in Neuruppin. Der Mann war stark alkoholisiert. Ein Alkoholtest ergab 1,73 Promille. Am Roller befanden sich keine Versicherungskennzeichen und der 24-Jährige besaß keinen Führerschein, teilte die Polizei mit.

Kyritz: Lastwagen streift Pkw

Ein Lastwagen hat am Montagnachmittag am Bahnübergang in der Holzhausener Straße in Kyritz ein Auto gestreift. Laut Polizei schätzte offenbar der Lkw-Fahrer beim Abbiegen den Seitenabstand falsch ein. Eine am Fahrzeug angebrachte Warntafel kollidierte mit dem Außenspiegel des Pkw.

Wittstock: Kollision beim Ausparken

Beim Ausparken fuhr eine 62-jährige Kia-Fahrerin am Montag gegen 8.45 Uhr mit ihrem Wagen gegen einen Opel, der in Wittstock auf einem Parkplatz an der Perleberger Straße stand, teilte die Polizei mit. Der Schaden beläuft sich auf rund 400 Euro.

Wittstock: Frau randaliert und kommt in Zelle

Eine 53-Jährige erschien in der Nacht zu Dienstag gegen 1.20 Uhr trotz Hausverbots in einer Wohnung eines Betreuungsvereines in der Wittstocker Burgstraße und beschädigte die Tür einer Dusche sowie mehrere Teller in der Küche. Sie verursachte einen Schaden von 200 Euro. Als die Polizisten eintrafen, bemerkten sie den starken Alkoholgeruch, den die 53-Jährige verströmte. Beim Atemtest kam sie auf 2,51 Promille. Zur Verhinderung weiterer Straftaten kam die Frau in Gewahrsam. Ein herbeigeholter Arzt bestätigte die Gewahrsamstauglichkeit.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg