Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / -1 ° Regenschauer

Navigation:
Viele Attraktionen zur Gewerbeschau

Wittstock Viele Attraktionen zur Gewerbeschau

Die 17. Gewerbeschau wartet am 3. September in Wittstock wieder mit einer Reihe von Attraktionen auf, zum Beispiel Ballonfahrten, einer Auktion, einem Erzeugermarkt oder Schlagersängerin Ines Adler. 70 Firmen wollen sich präsentieren. Nachzügler können sich noch in dieser Woche anmelden.

Voriger Artikel
Umstrittener Kreisel wird früher fertig
Nächster Artikel
Die mit dem längsten Atem

Bürgermeister Jörg Gehrmann (r.) begrüßt traditionell die jüngsten Bewohner der Stadt.

Quelle: Stadtverwaltung Wittstock

Wittstock. Die 17. Wittstocker Gewerbeschau am Sonntag, 3. September, verspricht neue Attraktionen. Wer im vergangenen Jahr auf dem Fest einen der Hubschrauber-Rundflüge verpasst hat, kann in diesem Jahr in die Luft gehen – allerdings mit dem Ballon. Geplant sei, dass ein Ballon samt Korb für bis zu fünf Mitfahrer mit einem Kran 50 Meter in die Höhe gehoben wird, um von dort aus den Blick über die Stadt und die weite Landschaft schweifen lassen zu können. Das hat Martin Bünning, Leiter des städtischen Amtes für Stadtentwicklung, jetzt mitgeteilt. 150 Tickets zum Preis von je 17,50 Euro stünden ab etwa dem 1. August zur Verfügung. Sie können dann in der Tourist-Information erworben werden. 70 bis 80 Karten davon seien an Unternehmen gebunden, die an der Aktion teilnehmen möchten.

Diesmal von 10 bis 16 Uhr

Die Schau findet von 10 bis 16 Uhr im Gewerbegebiet an der Pritzwalker Straße statt. Bisher hätten sich laut Martin Bünning 70 Firmen für die Gewerbeschau angemeldet. Die Frist ist zwar eigentlich bereits am 7. Juli verstrichen, aber sie werde bis Ende der Woche verlängert, um eventuellen Nachzüglern noch eine Chance zu geben. Die Firmenpräsentationen sind das Herzstück der Schau, bei der sich die Besucher in lockerer Atmosphäre über das Angebots- und Ausbildungsspektrum von regionalen Unternehmen informieren können. Abgerundet wird das Ganze traditionell mit viel Unterhaltung.

Die kontrollierten Ballonfahrten sind dabei die wohl spektakulärste, aber nicht die einzige Aktion auf der Gewerbeschau. Das Wittstocker Blasorchester spielt ab 10 Uhr, bevor dann ab etwa 11.30 Uhr die Schlagersängerin Ines Adler für gute Laune sorgen wird. Die Bühne befindet sich auf dem Parkplatz vorm Sonderpreis-Baumarkt. Dort soll es auch eine Auktion geben, bei der verschiedene Dinge aus dem Wittstocker Fundbüro versteigert werden. Vor allem Fahrräder würden dort oft abgegeben, sagt Martin Bünning. Beginnen wird die Auktion um etwa 13.15 Uhr. Als ein Pilotprojekt bezeichnet er auch den geplanten Erzeugermarkt mit vielen regionalen Produkten, der in Zusammenarbeit mit der Regionalentwicklungsgesellschaft Nordwestbrandenburg (REG) und dem Landkreis möglich wird.

Neue Einwohner werden begrüßt

Die Aktion „Willkommen im Leben“, bei der neu geborene Wittstocker Babys und ihre Eltern begrüßt werden, findet ab 14.30 Uhr im Autohaus AZF statt. Außerdem seien auch viele Vereine, eine Tanzschule und auch die Feuerwehr auf der Schau mit von der Partie. Gegen Ende der Schau, etwa gegen 15.30 Uhr, soll eine Kindertombola und gegen 15.45 Uhr die Haupttombola stattfinden. Die angegebenen Uhrzeiten können noch leicht variieren, denn am Donnerstag findet im Hagebaumarkt die letzte Vorbereitungsrunde auf die Gewerbeschau statt. Beginn ist um 18.30 Uhr. Sicher ist jedoch: Die diesjährige Gewerbeschau ist die letzte vor der Landesgartenschau 2019.

Von Björn Wagener

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg