Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Viele Wege führen zur Wahl in Wittstock
Lokales Ostprignitz-Ruppin Viele Wege führen zur Wahl in Wittstock
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:17 23.08.2015
Wer möchte, kann sich die Wahlunterlagen schicken lassen. Quelle: Björn Wagener
Anzeige
Wittstock

Wer Ja oder Nein zu Jörg Gehrmann sagen möchte, muss nicht bis zur Bürgermeisterwahl am 27. September warten. Denn die Briefwahl ist jetzt schon möglich. Die Unterlagen können sich Wahlberechtigte entweder ganz klassisch im Bürgerbüro in der Heiligegeiststraße holen oder dort gleich ausfüllen oder aber auch online anfordern.

Briefwahlunterlagen auf www.wittstock.de

Wer eine Internetverbindung hat, geht dazu auf die Webseite der Stadt (www.wittstock.de), klickt zunächst auf „Wahlen“ und dann auf „Bürgermeisterwahl 2015“. Dort sind dann alle weiteren Schritte erklärt, wie man die Unterlagen für die Briefwahl beantragt. Wahlberechtigte können das dann direkt erledigen. Wer ein Smartphone besitzt, ist noch schneller, jedenfalls, sobald er seinen Wahlbenachrichtigungsbrief in den Händen hält.

QR-Code auf der Wahlbenachrichtigung

Die Briefe werden bis zum 6. September verschickt und enthalten unter anderem einen sogenannten QR-Code. Wer ihn mit seinem Smartphone scannt, hat sogleich auch seine Wahlscheinanforderung auf den Weg gebracht. Denn die persönlichen Daten sind in dem Code bereits hinterlegt und müssen nicht mehr extra eingegeben werden. Die Unterlagen kommen dann per Post ins Haus. Sie enthalten den Stimmzettel, den Wahlschein sowie zwei Umschläge und ein Merkblatt, auf dem in fünf Schritten übersichtlich erklärt ist, welcher Zettel in welchen Umschlag gehört, damit der Brief als gültige Stimme gezählt wird. Das Rücksendung ist über die Deutsche Post kostenlos. Grundsätzlich können Briefwahlunterlagen von Wahlberechtigten bis zum 25. September, 18 Uhr, beantragt werden. Allerdings empfiehlt es sich, nicht bis auf den letzten Drücker zu warten, vor allem, wenn man sich die Unterlagen zuschicken lassen möchte. Telefonisch können Briefwahlunterlagen nicht angefordert werden.

Jörg Gehrmann möchte nach der Bürgermeisterwahl wieder ins Wittstocker Rathaus einziehen. Quelle: Christamaria Ruch

Auf der Webseite der Stadt sind auch alle anderen Informationen rund um die Bürgermeisterwahl zu erfahren, unter anderem, wie der Stimmzettel aussieht, wo sich die Wahllokale befinden, welche davon barrierefrei sind und wie die Tourenplan des Mobilen Bürgerservices aufgestellt ist. Denn die Briefwahl ist nicht nur Bürgerbüro, sondern auch am Mobilen Bürgerservice möglich. Der Bürgerbus wird von 10 bis 17 Uhr zudem am 6. September auf der Gewerbeschau am Sonnenweg in Wittstock präsent sein. Das heißt, Besucher können während ihres Spaziergangs auch die Briefwahl erledigen. Laut Wahlleiter Holger Schönberg sei das Bürgermobil bereits bei einer vorangegangenen Wahl für diesen Zweck gut angenommen worden. Rund 100 Briefwähler seien dort registriert worden. Die Stadt wolle die heutigen Kommunikationsmöglichkeiten ausnutzen, um das Wahlprozedere möglichst einfach zu gestalten, sagt Schönberg. Um die Übersichtlichkeit der Informationen rund um die Wahl zu verbessern, würden inzwischen Wahlbenachrichtigungsbriefe statt -karten verschickt. Denn letztere böten mitunter nicht genug Platz, um alles Nötige verbraucherfreundlich mitzuteilen.

Von Björn Wagener

Auf dem Holzhausener Kirchendach stehend sollen ein Dutzend Störche schon oft ein spektakuläres Bild abgegeben haben. Dieses Mal wurden sie in Mannschaftsstärke von einem Dorfbewohner fotografiert. Rund um diese Zugvögel gab es in Holzhausen schon zu Jahresbeginn einige Aufregung.

23.08.2015
Ostprignitz-Ruppin Teils museumsreif, aber funktionsfähig - Tüv für Kyritzer Feuerwehrautos

Seit Mittwoch und voraussichtlich noch bis Montag nehmen sich Spezialisten der Landesschule und Technischen Einrichtung für Brand- und Katastrophenschutz aus Borkheide jedes der 16 Feuerwehrfahrzeuge aus Kyritz und seinen Ortsteilen vor: Lenkung, Bremsen, Löschtechnik. Wie der Tüv beim ganz normalen Auto.

23.08.2015
Ostprignitz-Ruppin Polizei kontrolliert Geschwindigkeit - Zu viele Verstöße in Kyritzer Spielstraße

Zu den meisten Verstößen gegen die Verkehrsordnung kommt es auf Spielstraßen. Während auf Landes- oder Bundesstraßen gut zehn Prozent der kontrollierten Kraftfahrer auffallen und es bei angekündigten Aktionen sogar nur noch drei Prozent sind, kann es hier bis zu einem Drittel sein. Das zeigte auch das Ergebnis einer Kontrolle am Donnerstag in Kyritz.

23.08.2015
Anzeige