Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Volksfeststimmung auf dem Stoppelfeld
Lokales Ostprignitz-Ruppin Volksfeststimmung auf dem Stoppelfeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 28.08.2016
In Aktion: der sechsjährige Noah Joel Bräuer am Lenkrad, dahinter sein Opa Harald Meinschein am Pflug.. Quelle: Matthias Anke
Granzow

Staub klebte auf den Lippen. Durchgeschwitzt waren alle Klamotten. Und dennoch hatte ein jeder zumindest irgendwann an diesem Tag mal mindestens ein Lächeln auf seinem Gesicht. Denn das diesjährige Schaupflügen der sogenannten „Oldtimerbrigade Granzow“ war trotz Gluthitze ein Riesenspaß.

Hunderte Gäste erlebten diese nunmehr siebte Veranstaltung des Granzower Freundeskreises, bei der nicht nur zu Show-Zwecken gepflügt wurde, wie es vor vielen Jahrzehnten noch üblich war. Es wurde auch Stroh gedroschen in einem Dreschkasten mit Baujahr 1927 und wie nebenher ein kleines Treckertreffen veranstaltet. Etwas mehr als zwei Dutzend Teilnehmer brachten ihre betagten Maschinen dazu mit und nahmen mintunter recht weitere Wege dafür in Kauf. So kamen etwa Marko Rutsch aus Glöwen mit einem Eigenbau, Philipp Löffler aus Kyritz mit einem Lanz Bulldog oder sogar Kurt Zander aus Falkenhagen mit einem Traktor der Marke Fendt.

In Aktion: der sechsjährige Noah Joel am Lenkrad, dahinter sein Opa Harald Meinschein am Pflug. Quelle: Anke

Nur der Nervenkitzel litt dieses Mal etwas, denn es gab ausnahmsweise keinen Wettbewerb. „Das werden wir nächstes Mal wohl aber wieder machen. Das muss einfach sein, um die Wette zu pflügen“, sagte Harald Meinschein von der Oldtimerbrigade.

Reichlich Getränke am Feldrand

Aufregend genug jedoch dürfte es für dessen Enkel Noa Joel gewesen sein: Der Sechsjährige steuerte einen IFA-Traktor, hinter dem sein Opa den alten Pflug in der Spur hielt – und das alles natürlich unter den Augen von Mutter Cindy Meinschein, die helfend sehr gerne auch mal ins Lenkrad fasste.

Was einst dem Broterwerb diente und nun zum schweißtreibenden Spaß wurde, macht bei solchem Wetter bekanntlich erst recht durstig. Doch für ausreichend Flüssignahrung war gesorgt. Am Feldrand stand ein ganzer Getränkewagen bereit. Und wer Lust auf Kaffee und Kuchen hatte, war am Stand der Frauen der Oldtimerbrigade richtig. Und am Ende sprachen sie dort bei alledem sogar von einer kleinen Volksfeststimmung.

Von Matthias Anke

Am letzten Sonnabend im August hielt es wohl kaum einen Einwohner von Banzendorf im Haus. Über 30 Festwagen hatten die Dorfbewohner für ihren Erntefestumzug geschmückt, dazu viele Grundstücke dekoriert. Mit gutem Essen und reichem Programm feierten sie bis in die späte Nacht.

28.08.2016

Das Sommerfest der Ruppiner Kliniken vereint Bildungsanspruch und Unterhaltung. Auch bei seiner 14. Ausgabe informierten sich wieder hunderte Gäste über neueste Entwicklungen der Medizintechnik, ließen ihre eigene Gesundheit prüfen und genossen das umfangreiche Rahmenprogramm.

31.08.2016

Der imaginäre Vorhang fällt wie jedes Jahr im Spätsommer. Dann feiert das Ensemble des Theatersommers Netzeband sich selbst und ein gelungene Saison. „Eine unendliche Geschichte“, hofft Frank Matthus, vor 20 Jahren Mitbegründer des Theatersommers. Es war ein gutes Jahr, sind sich alle einig. Zur letzten Vorstellung kamen mehr als 400 Zuschauer.

28.08.2016