Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Voller Einsatz für den Knatterstadt-Tourismus

Kyritz Voller Einsatz für den Knatterstadt-Tourismus

Annett Scholz arbeitet seit Kurzem im Kultur- und Tourismusbüro der Stadt. Dort hat sie jetzt auch den bis weit in den Herbst reichenden neuen Veranstaltungskalender vorliegen, und zwar für die gesamte Region, die sich als „Dosse-Seen-Land“ vermarktet. Dieser Tage ist man damit natürlich auch auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin vertreten.

Voriger Artikel
Krono wirbt mit der „längsten Platte der Welt“
Nächster Artikel
Stadt wegen Bodenwelle verklagt

Annett Scholz ist jetzt das neue Gesicht am Empfang im Kyritzer Tourismusbüro.

Quelle: Matthias Anke

Kyritz. Im Kultur- und Tourismusbüro der Stadt Kyritz, Maxim-Gorki-Straße 32, gibt es mit Annett Scholz am Empfang eine neue Mitarbeiterin. Sie hatte sich auf die Ausschreibung einer Tourismusfachkraft hin gemeldet. „Es gab mehrere Bewerber“, sagt Bürgermeisterin Nora Görke. Am Ende war sie von der 47-jährigen verheirateten Mutter von vier Kindern überzeugt. „Es ist ja wichtig, mit Kyritzer Themen vertraut zu sein. Und das ist sie.“

Annett Scholz kümmerte sich bisher im Kyritzer Hotelrestaurant „Waldschlösschen“ um Touristen. „Ich freue mich daher, für die Stadt jetzt in einem noch größeren Maße wirken zu können“, sagt sie. Annett Scholz lebt in Bantikow und stammt ursprünglich aus Torgau in Sachsen. In ihrer neuen Heimat liebt sie vor allem das Wasser, wie sie mit Blick auf die Kyritzer Seenkette sagt – und dabei schon in ihrem Element ist: Druckfrisch hat sie schließlich den ab jetzt und bis in den Herbst hinein geltenden Veranstaltungskalender für das Dosse-Seen-Land vorliegen.

Werbung für die Region als wichtige Angelegenheit

Für diese Region gibt die Stadt die Übersicht, die auch im Internet verfügbar ist, nunmehr in Eigenregie heraus. Bis vor einer Weile stand der Tourismusverein samt den Nachbarkommunen Neustadt und Wusterhausen als Mitglieder dahinter. Trotz der jüngsten Zäsur wird aber weiter zusammengearbeitet: Dieser Tage bewerben die Tourismus-Verantwortlichen des Rathauses Kyritz, Doreen Wolf, und Wusterhausen, Katharina Zimmermann, bei der Internationalen Tourismusbörse in Berlin ihre Region.

Das Kyritzer Büro ist für Publikumsverkehr montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr besetzt, dienstags bis 18 Uhr. Ab Mai ist länger geöffnet, dann auch sonnabends.

Von Matthias Anke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin
123c76c4-dff8-11e7-a15f-f363db308704
Fontanestadt Neuruppin „damals und heute“

Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppn. Der Ort erhielt 1256 das Stadtrecht und ist bekannt als Geburtsstadt von Schriftsteller Theodor Fontane und Baumeister Karl Friedrich Schinkel.

c001ffb8-fc5e-11e7-90a2-a388f9eff187
Kyritz damals und heute

Über ihre mittelalterlichen Grenzen wuchs die Knatterstadt erst im 19. Jahrhundert hinaus. Aber dann richtig: Die Stadt ist im steten Wandel begriffen. Viele alte Bauten mussten bis in die jüngste Zeit hinein neuen Ideen und Bedürfnissen weichen.

7d84d8be-fb68-11e7-b11f-9a7b802e86ee
Lindow damals und heute

Die MAZ lädt ein zu einer Zeitreise. Wir haben historische Ansichten von Lindow zusammengestellt und vom gleichen Ort aus wie damals heute noch einmal eine Aufnahme gemacht. Die Ergebnisse zeigt diese Bildergalerie. Die historischen Karten stammen aus dem Privatarchiv des Lindowers Udo Rönnefahrt.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg