Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Volles Programm 2018 in „Olafs Werkstatt“
Lokales Ostprignitz-Ruppin Volles Programm 2018 in „Olafs Werkstatt“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 04.01.2018
Drei Termine im März gibt es für die Travestie-Show „Miss Starlight“. Quelle: Promo
Anzeige
Neustadt

Bis zum letzten Tag des Jahres 2017 hatte Olaf Krause in Neustadt „volles Haus“. Ausverkauft war das Sonntagskabarett mit dem Künstler Lothar Bölck in seiner Gastwirtschaft „Olafs Werkstatt“ in der Robert-Koch-Straße. „Das haben wir nun zum zweiten Mal als Silvesterkabarett gemacht. Ich hätte nicht gedacht, dass das so gut angenommen wird“, sagt Krause. Und das lässt sich auch auf den Veranstaltungskalender bei ihm überhaupt beziehen. Als Olaf Krause vor fünf, sechs Jahren damit begann, verstärkt Künstler zu sich in die Gaststätte zu holen, sei an dem jetzt erreichten Pensum auch noch nicht zu denken gewesen. „2017 waren es mehr als 80 Veranstaltungen, und das werden wir im neuen Jahr bestimmt auch schaffen.“

Mit „Wir“ meint der 51-Jährige seine etwa 15-köpfige Belegschaft. „Ohne dieses Team wäre das alles nicht machbar, ohne die Kollegen geht hier gar nichts“, sagt er mit Blick auf Kneipe, Restaurant, Kleinkunstbühne und die Bowlingbahn.

Der „Comedy Mix“ in Neustadt als geniale Idee

Einen Favoriten aus dem 2018ner Programm hat Krause ebenso wenig, wie einen besonderen Höhepunkt aus dem nun abgelaufenen Jahr 2017: „Die Künstler sind irgendwie einfach alle gut.“ Richtig stolz gibt er sich dann aber doch mit Blick auf den „Comedy-Mix“, der nun allmonatlich an einem Mittwoch erfolgt: „Was da abgeht, ist genial.“

Die nächste Veranstaltung lässt nun nicht lange auf sich warten. Es ist die Joe-Cocker-Tribute-Band „BRNO“. Sie spielt diesen Freitag, 5. Januar, ab 20 Uhr. Einlass ist ab 18 Uhr. Es folgen das erste Sonntagskabarett mit Gerald Wolf, der erste „Comedy Mix“ des Jahres und am Sonnabend, 13. Januar, schon die nächste Coverband, dieses Mal von „Die Ärzte“: Es sind „Die Kassenpatienten“. So manches Wiedersehen steht dabei in Neustadt an. „BRNO“ gastieren dort schon zum dritten Mal. Eine „Abba“-Coverband kommt zum zweiten Mal. Die „Pfeffermühle“ oder Marga Bach sind Stammgäste. Und „Vocal Recall“ nutzen Olafs Werkstatt, um im März ihr neues Programm erst mal auszutesten – als Vorpremiere.

Aus dem neuen Veranstaltungsplan

Im Januar spielen „BRNO“ (5.) und „Die Kassenpatienten“ (13.).

Im Februar kommt die Westernhagen-Coverband „Belmondo“ (24.).

Im März gibt es das Travestie-Spektakel „Miss Starlight“ an drei Tagen zu erleben. Für den 8. gibt es noch Karten, der 9. und 10. sind ausverkauft.

Im April kommen die Comedians Chin Meyer (15.) und Konrad Stöckel (21.).

Im Mai gilt die Leonard-Cohen-Tribute-Band als ein Höhepunkt (11.).

Im Juni lockt die „Sexy Klangkörper Show“ der „Notendealer“ (2.).

Im Juli kommt „Maik & Friends“ (27.).

Im August: „Beatles Connection“ (11.) und „Depeche-Mode-Revival“ (18.).

Im September gibt es zwei Termine des „Abba-World-Revival“ (21., 22.).

Im Oktober gib’s „ZZ Top“-Musik (5.).

Im November gibt es Folk von „The Stout Scouts“ (9. und 10.).

Im Dezember sind schon fünf Kabarett-Veranstaltungen vorgesehen, darunter mit Sebastian Schnoy (15).

Ein Kinderprogramm bieten die Clowns „Hops und Hopsi“ am 14. Januar und 14. Oktober.

Alle weiteren Termine im Internet unter www.olafs-werkstatt.de.

Von Matthias Anke

Im Altkreis Kyritz starteten die Menschen offensichtlich weitgehend wohlbehalten ins neue Jahr. Als wohl größtes Übel zeigten sich auch dieses Mal so einige zerstörte Briefkästen. Im Nachbargebiet jedoch hatten die Einsatzkräfte einiges zu tun. Es gab mehrere Verletzte in Wittenberge und auch bei Rheinsberg und in Neuruppin.

04.01.2018

Am Silvesterabend zog es viele Wittstocker und Gäste noch in die Lokale der Dossestadt. Dort wurde kräftig gefeiert, bis das neue Jahr anbrach. Von Livemusik bis zur Ballveranstaltung war das Programm am letzten Abend des Jahres 2017 breit gefächert.

04.01.2018

Seit zwölf Jahren zieht das Familienfeuerwerk in Wittstock zu Silvester schon Einheimische und Gäste am frühen Abend auf den Amtshof der alten Bischofsburg. So auch wieder am Sonntagabend, als gut 2000 Leute die Leuchtkörper in den Himmel steigen sahen. So ein Event für Familien ist in Brandenburg einmalig.

01.01.2018
Anzeige