Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Wahlparty im „Tasca“
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wahlparty im „Tasca“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 20.09.2017
Moderieren die Diskussion am Wahlabend: Malna Aniol, Annika Noack und Paula Wagner (v. l.) Quelle: Frauke Herweg
Neuruppin

Ein bisschen mulmig ist ihnen schon. Am kommenden Sonntag laden Schüler des Leistungskurses Politische Bildung an der Evangelischen Schule zu einer Wahlparty ins Café „Tasca“. Bevor die ersten Hochrechnungen auf dem Bildschirm aufflackern, wollen sie mit Bundestagsdirektkandidaten und Politikern aus der Region ins Gespräch kommen. Sie müssen Vielredner einfangen, Phrasendrescher hinterfragen. Eine Herausforderung.

Paula Wagner, Malina Anio­l und Annika Noack moderieren den Abend gemeinsam. Schon jetzt ist klar, dass es um Fragen gehen soll, die Schüler betreffen. Wie sinnvoll ist ein dezentrales Abitur heute noch? Wie sinnvoll ist das Dublin-Verfahren? Aber auch das bedingungslose Grundeinkommen interessiert die Schüler. Wie kann soziale Gerechtigkeit hergestellt werden, fragen sie sich.

Was haben Parteien für junge Menschen zu bieten?

„Wir sind ein bisschen die Zukunft“, sagt Malina Aniol. „Wir wollen von den Parteien wissen, was sie für uns zu bieten haben.“ Im Leistungskurs haben sie deshalb besprochen, welche Fragen ihnen besonders am Herzen liegen und wie sich Fragen spannend stellen lassen – damit die Gefragten möglichst konkret antworten müssen.

Welche Politiker auf dem Podium sitzen werden, ist weitgehend klar: Neben dem CDU-Direktkandidaten Sebastian Steineke haben auch die SPD-Landtagsabgeordnete Ulrike Liedtke und der AfD-Mann Michael Nehls ihr Kommen zugesagt. Bei den Linken und den Grünen ist noch nicht klar, wer im „Tasca“ sprechen wird. Gesetzt ist Corvin Drößler, der Direktkandidat von Die Partei – der 18-Jährige war bis vor Kurzem selbst Evi-Schüler.

Wahlparty und Diskussion im Neuruppiner Café „Tasca“ beginnen um 17 Uhr.

Von Frauke Herweg

Beim Männerturnverein (MTV) 1863 Freyenstein stehen derzeit die Zeichen auf Fußball. Allein in den letzten zwei Jahren konnte der Verein drei neue Mannschaften im Juniorenbereich gründen. Dahinter steckt ein ausgefeiltes und ehrgeiziges Konzept, neue Spieler zu gewinnen. Für einige neue Spieler zahlte der Verein sogar Ablöse.

23.09.2017

Beim Neuanlegen eines aus der Eiszeit stammenden Gewässers zwischen Walsleben und Dannenfeld (Ostprignitz-Ruppin) entdeckte ein Spaziergänger drei Granaten. Als die Munitionsexperten kamen, staunten diese nicht schlecht. Denn in dem Aushub des Baggers steckten mehr als 200 Granaten sowjetischer Bauart. Für den Fund gibt es eine erstaunliche Erklärung.

19.09.2017

Mindestens neun Landesstraßen will das Land in Ostprignitz-Ruppin abstufen, zuständig wären dann der Kreis oder in Einzelfällen auch die jeweilige Gemeinde. Die Kommunen sind darüber wenig erfreut. Grund sind die dauerhaften Kosten, die sie für Unterhalt, Winterdienst und Baumpflege stemmen müssten.

19.09.2017