Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Walpurgisnacht im Schloss

Bibliothek in Freyenstein Walpurgisnacht im Schloss

Zum Abschluss der Aktionen rund um den Welttag des Buches stand am Freitag das Thema Walpurgisnacht in der Freyensteiner Bibliothek im Mittelpunkt. Hoch oben im Schloss zogen verkleidete Kinder umher und ließen sich von den Bibliotheksmitarbeiterinnen mit einer Lesung verzaubern.

16909 Freyenstein 53.2802811 12.3552123
Google Map of 53.2802811,12.3552123
16909 Freyenstein Mehr Infos
Nächster Artikel
Verein trommelte Dorf zusammen

Gespanntes Warten auf die Hexen in Freyenstein.

Quelle: Christamaria Ruch

Freyenstein. Hexen leben hoch oben im Freyensteiner Schloss. Zumindest am Freitag Abend hielten die verkleideten Wesen dort Einzug.

Zum Abschluss der Aktionen rund um den Welttag des Buches stellten die Bibliotheksmitarbeiterinnen Doreen Göske und Annemarie Rossow die Walpurgisnacht in den Mittelpunkt. Die beiden Hexendamen kannten jedoch kein Pardon mit den zwölf Kindern. Nur wer bereit war, einen Zettel mit Zauberspruch zu ziehen und in der Runde vorzulesen, durfte in das Reich der Bücher vordringen. Selbst die dreijährige Mia zeigte sich nahezu furchtlos und ging auf Entdeckungsreise. „Zu Hause verkleidet sie sch auch gern und erschreckt dann ihren großen Bruder“, sagte Mias Mutter.

Doreen Göske stellte als waschechte Hexe den Kinderbuchklassiker von Otfried Preußler vor

Doreen Göske stellte als waschechte Hexe den Kinderbuchklassiker von Otfried Preußler vor.

Quelle: Christamaria Ruch

Das Turmzimmer der Bibliothek war geradezu ideal für die Walpurgisnacht: Gut 30 Bücher für Kinder und Erwachsene zum Thema Hexen standen dort zur Schau und überall hingen kleine Hexenbesen. „Die haben wir am Donnerstag erst mit den Kindern gebastelt“, so Göske.

Ihr geht es darum, „den Eltern zu zeigen, dass die Arbeit hier in der Bibliothek gut läuft.“ Mit Annemarie Rossow aus der Wittstocker Bibliothek im Kontor erhält sie regelmäßig Verstärkung.

Schließlich nahm Göske im Schaukelstuhl Platz, holte den Kinderbuchklassiker „Die kleine Hexe“ von Otfried Preußler hervor und zog die Besucher mitten hinein in das Geschehen auf dem Hexentanzplatz. Später konnten die Besucher noch an einem Quiz teilnehmen oder Lesezeichen ausmalen.

Von Christamaria Ruch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg