Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Warmer Regen für Kyritzer Chor „Querbeet“
Lokales Ostprignitz-Ruppin Warmer Regen für Kyritzer Chor „Querbeet“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 04.03.2016
Sparkassenfilialleiterin Nicole Vogel (vorne links) besuchte den Chor und dessen Leiter Dietmar Lemke (vorne rechts) bei der Probe. Quelle: André Reichel
Anzeige
Kyritz

Die alte Technik hat nun endlich ausgedient. Seit der Gründung des Chores „Querbeet“ vor zwölf Jahren war sie bei jeder Probe und bei jedem Auftritt immer im Einsatz und musste ausgetauscht werden. Doch das nötige „Kleingeld“ für die Neuanschaffung einer Beschallungsanlage hatte der Chor allerdings nicht.

Schließlich stellte der Chorverein einen Unterstützungsantrag bei der Sparkasse Ostprignitz-Ruppin, der schnell und unkompliziert befürwortet wurde. So konnte sich der Chor unlängst für 4500 Euro aus PS-Lose-Mitteln eine neue Beschallungsanlage kaufen, die bei der Chorprobe am Montag erstmals im Einsatz war. Nicole Vogel, Leiterin der Sparkassenfiliale in der Kyritzer Innenstadt, ließ es sich nicht nehmen, „Queerbeet“ bei dieser Probe zu besuchen. Voller Freude und Dankbarkeit präsentierte der Chor die neue technische Errungenschaft in Form großer Lautsprecher. Eine Kostprobe ihres Könnens gaben die Hobbysänger selbstverständlich auch.

Derzeit hat „Querbeet“ 21 Mitstreiter. Die sieben Gründungsmitglieder um Chorleiter Dietmar Lemke sind bis heute aktiv. Den nächsten Auftritt hat der Kyritzer Chor am 21. und 22. Mai in der Wusterhausener Partnergemeinde Edewecht in Niedersachsen. Ab dann ist der Terminkalender der Kyritzer bis Jahresende voll.

Von André Reichel

Der Kreismusikschüler Niels von Freymann (9) aus Neuruppin wird am 13. März das Sinfoniekonzert des Brandenburgischen Staatsorchesters eröffnen. Seit drei Jahren spielt er Cello, und zwar so gut, dass er bereits den ersten Preis bei „Jugend musiziert“ gewonnen hat. Harald Bölk, Leiter der Musikschule, hat den jungen Solisten ausgesucht.

04.03.2016
Ostprignitz-Ruppin Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 1. März - Mann würgt seine Freundin

Polizisten haben Dienstag früh in Neustadt einen 26 Jahre alten Mann aus der gemeinsamen Wohnung mit seiner Freundin verwiesen. Zuvor soll der Mann die Frau gewürgt und ihr weitere Gewalt angedroht haben, teilte die Polizei mit. Die Polizisten nahmen eine Anzeige auf. Die Frau lehnte eine ärztliche Behandlung ab.

01.03.2016

Das Mobil „Gräber bewegen“ tourt zurzeit durch Brandenburg. Wittstock war am Montag und Dienstag die erste Station. Auf dem Marktplatz beriet Bernd Haase, der Landesvorsitzende der Friedhofsgärtner, Interessenten zur richtigen Grabbepflanzung. Die nächste Station des Mobils heißt Werder.

04.03.2016
Anzeige