Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Wasserproblem gelöst

Königsberg Wasserproblem gelöst

Die Grundstücke von Anwohnern am Schwarzen Weg in Königsberg wurden bei starken Regengüssen immer wieder überschwemmt. Jetzt reagierte die Gemeinde Heiligengrabe und entschärfte die Situation. Die Straße bekam eine neue Decke, womit das Gefälle verändert wurde. Außerdem wurde eine Versickerungsmulde geschaffen.

Voriger Artikel
Verein ist Motor für das Dorfleben
Nächster Artikel
Geldbörse im Neuruppiner Reiz geklaut

Am Schwarzen Weg in Königsberg soll künftig kein Regenwasser mehr auf die angrenzenden Grundstücke laufen.

Quelle: Björn Wagener

Königsberg. Grundstücke am Schwarzen Weg in Königsberg sollen bei Starkregen künftig nicht mehr überschwemmt werden. Um das zu erreichen, wurde der Straßenkörper im Bereich vor dem ehemaligen Gutshaus jetzt verändert. Er erhielt eine neue Asphaltdecke, die so angelegt ist, dass das Gefälle das Regenwasser nun in eine neu angelegte Versickerungsmulde leitet.

Rund 20 000 Euro habe die Gemeinde Heiligengrabe in diese Arbeiten investiert, sagt Arno Beck vom Bauamt. Die Bauarbeiten seien zwar noch nicht ganz abgeschlossen, „aber die Straße ist schon befahrbar“.

Ähnliche Probleme auch andernorts

Wie an dieser Stelle in Königsberg gebe es auch andernorts ähnliche Probleme. Bei Wolkenbrüchen kommt es regelmäßig zu Überflutungen. Deshalb wolle die Gemeinde auch dort „nach und nach reagieren“, wie Arno Beck sagt. Dazu gehöre zum Beispiel der Mühlenweg in Blumenthal. Eventuell müsse der dortige Durchlass vergrößert werden, damit mehr Wasser abgeführt werden kann. Ob darüber hinaus weitere Veränderungen nötig seien, um das Problem zu lösen, müsse noch geklärt werden.

Auch in der Straße Zu den Wiesen in Glienicke gebe es ähnliche Wasserprobleme. Laut Arno Beck sei dort bereits damit begonnen worden, Veränderungen an der Straße vorzunehmen. Grundsätzlich sei als Folge des Klimawandels davon auszugehen, dass extreme Regenfälle in Zukunft verstärkt auftreten und vor allem an Senken große Wassermengen abgeleitet werden müssen, so Beck.

Von Björn Wagener

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg