Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Wegen Drängler Unfall auf der Autobahn

A 19 bei Wittstock Wegen Drängler Unfall auf der Autobahn

Ein BMW ist am Dienstagabend auf der A 19 kurz vor der Landesgrenze zu Mecklenburg von der Fahrbahn abgekommen, durch eine Böschung gekracht und im Wildschutzzaun gelandet. Nach Angaben des Fahrers war ein Drängler dafür verantwortlich.

Voriger Artikel
Grusel-Clown mit Motorsäge erschreckt Frau
Nächster Artikel
4-Jähriger klettert auf Auto und ruft nach Vater


Quelle: dpa (Genrefoto)

Wittstock. Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend auf der A 19 in Fahrtrichtung Rostock ist ein BMW stark beschädigt worden, der Fahrer blieb unverletzt.

Der BMW-Fahrer war nach eigenen Angaben zwischen der Anschlussstelle Wittstock und der Landesgrenze zu Mecklenburg-Vorpommern von einem unbekannten Pkw nach einem Überholvorgang geschnitten und nach rechts von der Fahrbahn gedrängt worden.

Daraufhin durchfuhr er die Böschung und den Wildschutzzaun. Der unbekannte Wagen entfernte sich von der Unfallstelle und setzte die Fahrt ohne anzuhalten fort.

Der BMW war nicht mehr fahrbereit und wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg