Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Weihnachtliche Grüße aus Wusterhausen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Weihnachtliche Grüße aus Wusterhausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 26.12.2015
Kita-Mitarbeiterinnen aus Polen und Deutschland und der Bürgermeister von Przytoczna, Bartłomiej Kucharyk. Quelle: privat
Anzeige
Wusterhausen

Eine Delegation aus Erziehern, einigen Vertretern des Vorstandes der Gewerbegemeinschaft Wusterhausen und Bürger der Dossestadt machten sich jüngst auf die Reise, um die Partnergemeinde der Stadt Wusterhausen in Polen zu besuchen: Przytoczna.

Empfangen vom Bürgermeister Bartłomiej Kucharyk, wurden weihnachtliche Grüße aus Wusterhausen überbracht. „Gemeinsam mit dem Bürgermeister und der Dolmetscherin besuchten wir die Schulen und Kindergärten der Gemeinde Przytoczna. Jede Einrichtung hatte ein kleines Programm einstudiert oder eine Aktivität vorbereitet“, berichtet Sebastian Groß von der Gewerbegemeinschaft Wusterhausen.

So wurde gemeinsam mit den polnischen Kitakindern „Oh Tannenbaum“ auf Deutsch gesungen. In der Grundschule galt es dann, gemeinsam die Weihnachtsbäume zu schmücken. Deutsche, polnische und englische Weihnachtslieder wurden angehört. Dazu hatten die Wusterhausener auch einige Weihnachtsüberraschungen mitgebracht: „Die Kita ,Regenbogen’ und die Kita ,Am Markt’ hatten tolle Sachen gebastelt. Wir überreichten ebenso eine tolle DVD. Die Kitakinder aus der Kita ,Am Markt’ hatten mit ihren Erzieherinnen ein Programm aufgenommen. Über süße Naschereien, die wir in unserem Gepäck hatten, haben sich die Kinder ebenso gefreut wie über die anderen Präsente“, erzählt Sebastian Groß.

Besonders stolz sei die Gemeinde Przytoczna auf den Neubau ihrer Grundschule, die sich die Wusterhausener noch vor der Eröffnung anschauen durften. „Es war zwar ein kurzer, aber dafür sehr herzlicher Besuch in unserer Partnergemeinde“, sagt Sebastian Groß.

Von Matthias Anke

Im seit Monaten schwelenden Streit um einen geplanten Party-Hangar auf dem einstigen Neuruppiner Flugplatz will die Kreisverwaltung jetzt noch vor dem Jahresende die notwendige Genehmigung erteilen. Ob und welche Bedingungen damit verknüpft sind, das ließ eine Sprecherin am Mittwoch offen. Streit gibt es ohnehin weiter: um das vom Kreis geforderte Zwangsgeld.

26.12.2015

Im Oktober machte sich Nadine Hoikas Hund selbstständig und verschwand aus einem Buskower Garten, um für zehn Tage in Neuruppin unterzutauchen. Sein Frauchen versuchte, per Facebook-Aufruf und Flyern, ihren Zac wiederzufinden. Fast hätte es geklappt – bis der Gesuchte nach zwölf Tagen von ganz allein wieder auf der Matte stand.

26.12.2015

An den Feiertagen von den Liebsten getrennt zu sein und Weihnachten hinter Gittern verbringen zu müssen, stellt Häftlinge vor eine große Zerreißprobe. Der kommissarische Leiter der JVA Neuruppin-Wulkow, Georg-Oliver Allolio, erzählt, wie weihnachtlichen Freuden mit viel Ablenkung vermischt werden, damit das Fest im Knast für die Häftlinge nicht zu emotional wird.

26.12.2015
Anzeige