Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Weihnachtsbäume werden verbrannt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Weihnachtsbäume werden verbrannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 30.12.2015
Erstmals gibt es auch in Kyritz ein Weihnachtsbaumverbrennen. Quelle: Peter Geisler
Anzeige
Kyritz/Wusterhausen

Was in Wus­terhausen schon lange Tradition hat, soll es nun auch in Kyritz geben: das Weihnachtsbaum-Verbrennen nach dem Fest. Wer also nicht weiß, wo er seinen Immergrünen lassen kann, sollte sich den 9. Januar vormerken. Ab 16 Uhr trifft man sich dazu am Mehrgenerationenhaus in der Perleberger Straße 10.

Veranstaltet wird das Weihnachtsbaum-Verbrennen von den Nutzern des Mehrgenerationenhauses in Zusammenarbeit mit der Stadt Kyritz, wird aus dem Rathaus mitgeteilt. Vereine des Hauses unterstützen die Aktion mit Musik, Getränken, Stockbrot und mehr. Auch die Freiwillige Feuerwehr Kyritz ist mit dabei. Frühzeitiges Erscheinen soll sich lohnen, heißt es aus der Verwaltung. Die ersten 50 Personen, die ihren Weihnachtsbaum vorbeibringen, bekommen ein Freigetränk.

Ebenfalls am 9. Januar um 16 Uhr treffen sich die Wusterhausener zum Verbrennen der ausgedienten Bäume. Gastgeber und Veranstalter ist dort der Feuerwehrverein. Schauplatz ist vor der Dosse-Halle. Zunächst werden die Weihnachtsbäume geplündert. Für die Kinder gibt es weitere Unterhaltung. Grillgut, Tee und Glühwein werden zu haben sein.

Die ausgedienten Weihnachts­bäume müssen komplett abgeschmückt sein und ohne Lametta. So können sie eine Woche vorher an der Dosse-Halle ­abgegeben oder am 9. Januar ­einfach mitgebracht werden.

In Wusterhausen wird der Baum auch von zu Hause abgeholt. Dafür reicht es, wenn man ab Montag, 4. Januar, bei Matthias Neumann unter Telefon  033979/8 77 17 anruft und einen Abholdienst bestellt.

Von Sandra Bels

Sein Interesse für Geschichte, Kunst und Kultur im Ruppiner Land treibt Günter Rieger seit 25 Jahren zu immer neuen Veröffentlichungen an. Gerade hat der Karwer Verleger ein kleines Büchlein mit dem Titel „Ich, Pater Wichmann“ herausgegeben. Begonnen hatte alles 1990 – mit einem Stadtführer über Neuruppin.

02.01.2016
Polizei Auffahrunfälle auf A 24 - Viel Verkehr, vier Unfälle

Zum Jahresende nimmt der Verkehr auf Brandenburgs Autobahnen zu – und damit auch die Unfallgefahr. Gleich viermal hat es am Dienstag zwischen Fehrbellin, Neuruppin und Herzsprung gekracht.

30.12.2015
Ostprignitz-Ruppin Kinder ziehen von Tür zu Tür - Kyritz: Sternsinger bringen Segen

Die Sternsinger der „Heilig-Geist“-Gemeinde in Kyritz bringen dieser Tage den Segen zu den Menschen in der Region. Noch bis zum 9. Januar ziehen sie von Tür zur Tür – in Kyritz wie auch in Dörfern.

02.01.2016
Anzeige