Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Weihnachtsoratorium in Max-Schmeling-Halle
Lokales Ostprignitz-Ruppin Weihnachtsoratorium in Max-Schmeling-Halle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 16.12.2015
Das opulente musikalische Werk erfüllte am Sonnabend die Max-Schmeling-Halle in Sewekow. Quelle: Björn Wagener
Anzeige
Sewekow

Die Max-Schmeling-Halle in Sewekow wurde Samstagabend zum Konzertsaal. Denn dort führten die beiden Kantoreien Rheinsberg und Wittstock das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach auf. Vor rund 180 Besuchern wurden die ersten drei Kantaten zu Gehör gebracht. Sie sind für die – zu Bachs Zeiten noch drei – Weihnachtstage gedacht. Buchstäblich mit Pauken und Trompeten und dem Eingangschor „Jauchzet, frohlocket“ begann das opulente musikalische Werk in der Halle. Textlich dreht sich das Geschehen um die Weihnachtsgeschichte.

Wittstocks Kantor Uwe Metlitzky gibt den Ton an. Quelle: Björn Wagener

„Es ist Kirchenmusik, die zur Weihnachtszeit unbedingt erklingen muss“, sagte Pfarrer Björn Borrmann in seinen einleitenden Worten. Der Kirchenkreis Prignitz-Ruppin habe mit seiner Initiative Himmelston und Erdenklang „alles in eine Waagschale geworfen“ und die Kantoreien Wittstock und Rheinsberg zu einem „wunderbaren Orchester mit tollen Solisten“ zusammengeführt. In der Frage, welcher Aufführungsort für das Weihnachtsoratorium der richtige sei, gingen die Meinungen auseinander. „Für die einen ist es die Kirche, für die anderen der Konzertsaal. Beide haben Recht, und beide haben Unrecht.“

In der geheizten Halle in Sewekow herrschten auf jeden Fall sehr gute Aufführungsbedingungen, erklärte er und ergänzte: „Das Weihnachtsoratorium gehört in die Herzen.“

Gut besucht war das Weihnachtsoratorium in der Max-Schmeling-Halle. Quelle: Björn Wagener

Aufgeführt wurde es nach Sewekow dann am Abend des 3. Adventssonntages in der St.-Laurentiuskirche in Rheinsberg. Das Orchester wurde unterstützt vom Streichensemble der Kreismusikschule Neuruppin, von Mitgliedern des Blechbläserensembles sowie Mitgliedern des Kammerensembles Neustrelitz. Als Solisten traten Anja Kamischke (Sopran), Stefanie Weiner (Alt), Sebastian Fuchsberger (Tenor) und Martin Schubach (Bass) auf.

Von Björn Wagener

Das Haus der Begegnung in Wittstock hat sich von einem Schandfleck zu einem Schmuckstück gewandelt. Während des großen Festgottesdienstes am Sonntagnachmittag in der übervollen Heiliggeistkirche übergab Staatssekretärin Katrin Lange vier Millionen Euro Fördermittel an Bürgermeister Jörg Gehrmann.

16.12.2015
Ostprignitz-Ruppin Aktiver Feuerwehrnachwuchs - Jugend feiert in Dreetz

Die 20 Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehr Dreetz/Giesenhorst feierten am Sonnabend ihren Jahresabschluss. Seit die Jugendwehr vor fünf Jahren gegründet wurde, sind schon acht Mitglieder zu den aktiven Einsatzkräften der Feuerwehr übergewechselt.

16.12.2015

Von Freitag bis Sonntag bot der diesjährige Kyritzer Weihnachtsmarkt an drei Nachmittagen mit fast ausschließlich lokalen Akteuren ein Programm für die ganze Familie: von Leckerei bis Bastelei, von Musik bis Theater. Zu den Höhepunkten gehörte die Aufführung des Märchens „Die goldene Gans“.

16.12.2015
Anzeige