Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Weiter Blick vom Turm der Marienkirche

Wittstock Weiter Blick vom Turm der Marienkirche

Hunderte Besucher steigen jedes Jahr die über 200 Treppenstufen hinauf, um einen ganz besonderen Ausblick zu genießen: Vom 68 Meter hohen Turm der Marienkirche kann man ganz Wittstock und seine Umgebung überblicken. Im Jahr der Landesgartenschau 2019 erwartet die Kirche weitaus mehr Besucher – deshalb könnte dann ein zweiter Aufstieg geöffnet werden.

Wittstock 53.2045159 12.5538862
Google Map of 53.2045159,12.5538862
Wittstock Mehr Infos
Nächster Artikel
Wo regionaler Genuss die Runde macht

Vom 68 Meter hohen Marienkirchturm können Besucher ganz Wittstock überblicken.

Quelle: Christian Bark

Wittstock. Es lohnt sich, die 203 Stufen des Wittstocker Marienkirchturms zu erklimmen. Denn von der etwa 65 Meter hohen Aussichtsplattform bietet sich dem Betrachter ein herrlicher Ausblick über die alte Bischofsstadt und ihre Umgebung. 932 Besucher haben diese Möglichkeit im vergangenen Jahr genutzt, 2014 waren es sogar 1042, wie es von der evangelischen Kirchgemeinde heißt.

Mit weit mehr Turmbesuchern rechnet die Kirche zur Landesgartenschau 2019. Deshalb werde gerade geprüft, ob ein separater alter Uhrmacheraufstieg dann für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden kann.

Dann würden sich nämlich Auf- und Absteiger nicht so sehr ins Gehege kommen. Eine Turmbesteigung kostet für Erwachsene zwei, für Kinder einen Euro. Gruppen ab zehn Personen zahlen jeweils die Hälfte. Der Turm ist werktags von zehn bis 17, samstags von zehn bis 16.30 und sonntags von elf bis 16.30 Uhr geöffnet.

Von Christian Bark

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg