Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Ostprignitz-Ruppin Wenn Frau Sonntag im Sonntagscafé singt
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wenn Frau Sonntag im Sonntagscafé singt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 01.06.2016
In seinen Liedern nahm sich das Duo selbst aufs Korn. Quelle: Foto: Christian Bark
Anzeige
Jabel

„Liebling, mein Herz lässt Dich grüßen und Dir sagen, der Müll muss noch raus“, hat das Berliner Musikerduo „Frau Sonntag und ihr ständiger Begleiter“ diesen bekannten deutschen Schlager aus den 1930er Jahren kurzerhand uminterpretiert. Und mit vielen ähnlich witzigen Liedtexten weiterer bekannter Schlager und französischer Chansons brachten die Künstler das Publikum im Jabeler Sonntagscafé am Samstagabend zum Schmunzeln und Nachdenken.

Albondigas, pikante Hackbällchen, als Gaumenschmaus. Quelle: Christian Bark

Zum Beispiel „essen Männer immer alle Teller leer“, wie Stephan Gocht, so der richtige Name des „ständigen Begleiters“, in einem Lied zum Ausdruck brachte. „Er ist sowohl auf der Bühne als auch im richtigen Leben mein Begleiter“, erklärte Anja Sonntag vor dem Konzert im MAZ-Gespräch. Seit 14 Jahren seien sie glücklich verheiratet. Freud und Leid einer Beziehung waren auch das dominierende Thema ihrer zum Großteil selbst geschriebenen Texte zu bekannten Liedern.

„Berliner lieben die Provinz“, sagte Sonntag. Und das meine sie ehrlich, da das Publikum in der Großstadt durch das Überangebot viel zu verwöhnt sei. In Jabel wisse man einen kleinen Chansonabend bedeutend mehr zu schätzen.

Da konnte Café-Inhaberin Petra Puls den Beiden nur zustimmen. „Stephan und Anja kenne ich schon seit der Café-Eröffnung vor acht Jahren“, erinnerte sich Puls. Damals hätten beide noch in anderen Bands gespielt und gesungen, seit Anfang 2016 gehe das Duo nun allein auf Tournee durch ganz Deutschland.

Dem Publikum hat’s gefallen. Quelle: Christian Bark

Doch ihr Berliner Publikum wurden Sonntag und Gocht auch in Jabel nicht ganz los. Andrea Retzin aus Berlin ist seit Jahren großer Fan des Duos. Und so habe sie kurzerhand ihre Mutter aus Nauen mitgenommen und sei nach Jabel gefahren, wie sie sagte. „Wir haben schon drei Runden durch das schöne Dorf gemacht“, erzählten beide.

Während der musikalischen Unterhaltung durften sich die Gäste wieder am leckerem Buffet bedienen. Erstmals gab es auch hausgemachte Tapas. „Ab Juli wird es bei mir regelmäßige Tapas-Abende geben“, kündigte Puls an. Der am 2. Juli beginne um 18 Uhr unter Klängen portugiesischer Musik.

Von Christian Bark

Einige Exponate der neuen Sonderausstellung im Brandenburg-Preußen Museum sind zuvor noch nie öffentlich zu sehen gewesen. Am Freitag wurde die zweisprachige Schau „Polen und Preußen – Prusy i Polska“ in Wustrau eröffnet.

01.06.2016
Ostprignitz-Ruppin Dieselschönheiten mit Supersound - 8. Zechower Schleppertreffen gut besucht

Die weiteste Anreise hatten drei Treckerfreunde aus dem Raum Bremen. Schon am Montag starteten sie mit ihren Veteranen – am Donnerstag kamen sie in Zechow an. Rechtzeitig genug, um am Sonnabend am 8. Schleppertreffen in Zechow teilzunehmen, das am Sonnabend Treckerfans von Nah und Fern anzog.

01.06.2016

Sie standen schon mit den Rolling Stones und den Bangles auf der Bühne – am Sonnabend rockten sie den Kornspeicher Neumühle nahe Neuruppin: Mit sattem Country Rock begeisterten Nini Camps, Kristen und Cathy Henderson sowie Dena Tauriello ihr Publikum, das es zumeist nicht auf den Stühlen hielt.

01.06.2016
Anzeige