Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Wittstock/Dosse
Mauerbau in Wittstock
Wo reißt sie denn? Jana Holzmann, Leonhard Maschewski, Walter Harbach und Martina Grubetzki (v.l.) schauen auf die Stadtmauer.

Seit knapp zwei Jahren ist das Südtor an der Wittstocker Stadtmauer gesperrt. Gründe sind breite Risse am Torbogen. Der Abschnitt ist akut einsturzgefährdet. Im Frühjahr soll die komplette Sanierung beginnen. Doch noch ist unklar, welche der vier möglichen Bauvarianten zum Zuge kommt.

  • Kommentare
mehr
Linke gedenken Opfern des Holocaust
Kerstin Zillmann (vorne links) und Karl-Otto Kaschull legten am Opferdenkmal ein Blumengebinde nieder.

Bei ihrer Gedenkminute für die Opfer von Krieg und Faschismus fühlten sich die Politiker der Partei die Linke im Wittstocker Friedrich-Ebert-Park am Mittwochvormittag von der Stadt alleingelassen. Aus dem Rathaus heißt es hingegen, dass man von der Aktion der Partei nichts oder erst zu spät gewusst habe. War also alles nur ein Missverständnis?

  • Kommentare
mehr
Bildung für Bienenfreunde
Beim Schnupperkurs wird Grundwissen über fleißige Bienenvölker vermittelt.

Beim Schnupperkurs in Wittstock lernen angehende Imker das Abc der Bienenhaltung kennen. Bereits zum dritten Mal steht dieses Angebot auf dem Programm. Allerdings ist die Imkerei kein Kinderspiel. Zeit und Geld müssen die Naturfreunde investieren, um erfolgreich zu sein.

  • Kommentare
mehr
Energiesparwettbewerb in Wittstock
Die Schüler untersuchten die Schulräume auf ihre Temperatur und Wärmequellen. Viel Energie verbraucht der zentrale Server.

Beamer im Standby-Modus, undichte Fenster oder uralte Glühbirnen sind echte Stromfresser. Soviel haben die Schüler der Klasse 8c am Wittstocker Gymnasium schon rausgefunden. Sie nehmen am Wettbewerb „Mission Energiesparen“ teil und planen ein Modell einer energieeffizienten Schule. Ob sie das Modell wirklich bauen können, hängt allerdings von Rechenaufgaben ab.

  • Kommentare
mehr
Schulentwicklung in Wittstock
Per Schulstandortplan soll die Schullandschaft bis zum Jahr 2025 entwickelt werden.

Der Kulturausschuss möchte einen Schulstandortplan bis zum Jahr 2025 erstellen. Der kostet 19 000 Euro. Berücksichtigt wird, dass die Bevölkerung nicht so schnell schrumpft wie erwartet.

  • Kommentare
mehr
„Wer ist so hart wie Joey Kelly“ bei RTL
Detlef Beuß (M.) mit zwei weiteren Finalteilnehmern und dem Reiseführer aus Tansania.

„Wer ist so hart wie Joey Kelly?“ Der Wittstocker Detlef Beuß will diese Frage am liebsten mit „Ich“ beantworten. Seit kurzem ist er regelmäßig in der RTL-Sendung Stern TV zu sehen, wie er den prominenten Extremsportler herausfordert. Ob er wirklich so hart wie Kelly ist, erfährt der Zuschauer scheibchenweise. Die Prüfungen, die Beuß schon bestanden hat, hatten es in sich.

  • Kommentare
mehr
Fundtiere in Wittstock
Der Schmusekater wartet auf ein neues Zuhause.

Der Kater der Rasse Europäisch Kurzhaar wartet als erstes Fundtier auf der Internetseite der Stadt Wittstock auf ein neues Zuhause. Das Tier ist am 10. Januar im Ortsteil Dossow gefunden worden. Der sehr verschmuste Kater zwinkert im Tierheim Herzsprung dem Besucher zu.

  • Kommentare
mehr
Ehrenmedaillen für Engagement
Bürgermeister Jörg Gehrmann, Stadtverordnetenvorsitzender Burkhard Schultz, Angelika Noack und Volker Lemke (v.l.).

Tatkräftiger Einsatz für die Heimat bleibt auf Dauer nicht ungewürdigt. Die Stadt Wittstock bedankt sich bei ihren engagiertesten Bürgern und Förderern mit einer besonderen Auszeichnung. Doch lediglich Linken-Politikerin Angelika Noack nahm sie entgegen. Zwei weitere Ausgezeichnete konnten die Ehrenmedaille der Stadt nicht persönlich empfangen – einer ist gestorben.

  • Kommentare
mehr
Traditionell in Eichenfelde
Winterspaziergang in Eichenfelde.

Die Winterspaziergänge sind fester Bestandteil des Veranstaltungsplanes des Eichenfelder Dorfvereins. In diesem Jahr hatten die Organisatoren allerdings ganz kurzfristig mit erschwerten Bedingungen zu kämpfen.

  • Kommentare
mehr
Neues Schulprojekt am Gymnasium
Laura Nöhmke aus Sewekow schraubt gern an Mopeds herum. Darüber berichtet sie in der Rundfunksendung.

Rauf auf den Bock und los: Mopeds sind für viele Jugendliche das Ticket in den Freizeitspaß. Genau damit beschäftigt sich das neue Tatfunk-Projekt am Wittstocker Gymnasium. Welche Rolle spielten Mopeds früher und heute in der ländlich geprägten Region? Dazu entsteht bis Juni ein Rundfunkbeitrag.

  • Kommentare
mehr
Neujahrsempfang in Wittstock
Süßer Willkommensgruß: Mit leckeren  Laga-Törtchen und Sekt wurden die Gäste am Eingang zur Stadthalle empfangen.

Die Bedeutung der Landesgartenschau 2019 für Wittstock wurde auf dem Neujahrsempfang der Stadt am Donnerstagabend immer wieder betont. Mit den hierfür zur Verfügung gestellten Fördermitteln vom Land kann die Dossestadt lang geplante Projekte in Angriff nehmen und so manche Immobilie aufhübschen. Besonders eine hat es bitter nötig.

  • Kommentare
mehr
Bauland gesucht
Am Spatzenberg entstanden etliche neue Häuser.

Das Dorf Heiligengrabe ist ob seiner Infrastruktur und verkehrsgünstigen Lage bei potenziellen Bauherren so beliebt, dass es dort nahezu kein Bauland mehr gibt. Verwaltung und Ortsbeirat wollen das ändern und ziehen dabei an einem Strang. Ein kompliziertes Verfahren behindert ihre Arbeit.

  • Kommentare
mehr
Anzeige

Ein neues Geheimdienst-Gesetz steht an: Sollte der BND mehr Befugnisse erhalten?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg