Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse Wo Wittstocks Handwerker übers Parkett fegen
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse Wo Wittstocks Handwerker übers Parkett fegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 17.04.2019
Wittstocks Mittelständler feierten ihren Ball im B3-Center. Dabei ging es wieder aufs Tanzparkett. Quelle: Christian Bark
Wittstock

Eigentlich sollte er ja vor Beginn der Landesgartenschau (Laga) ganz groß gefeiert werden, der 160. Handwerker- und Mittelstandsball in Wittstock. Umso enttäuschter zeigten sich die Initiatoren vom Wittstocker Mittelstandsverein, dass ihrer Einladung nicht genug Gäste gefolgt waren.

„Das ist schade, aber der harte Kern der vergangenen Jahre ist wieder dabei“, sagte der Vereinsvorsitzende und Uhrmachermeister Detlef Beuß. Und so fand der Ball nicht, wie ursprünglich geplant, im Rathaus statt, sondern in eher familiärer Runde im B 3-Center. Dort wurden die Gäste wieder mit kulinarischen Köstlichkeiten von Frank Krafack und seinem Team versorgt.

Gute Stimmung an den Tischen. Quelle: Christian Bark

Die musikalische Unterhaltung übernahm DJ Günter Lutz. Er ließ mit Liedern aller Art die Handwerker und Mittelständler am Samstagabend so manche Runde über das Tanzparkett fegen.

„Wir sind schon seit vielen Jahren dabei“, sagte Bärbel Steffen, die wieder mit ihrem Mann Frank zum Ball gekommen war. Ebenso Elke Mundt und ihr Mann Axel. „Hier kann man sich auch über das Geschäftliche hinaus austauschen“, sagte sie.

In fast schon familiärer Runde wurde gefeiert. Quelle: Christian Bark

Zwar waren bei potenziellen Besuchern Krankheit und Termine ein Grund für das Fernbleiben am Samstag, dennoch wollen die Initiatoren für 2020 ein neues Konzept für den Ball aufstellen.

„Wir möchten vor allem die Jungunternehmer mit ins Boot holen“, kündigte Detlef Beuß an. Der Verein müsse noch mehr als zuvor zeigen, dass der Ball und auch die anderen Veranstaltungen offen für jedermann seien – auch für Freiberufler.

Geschäfte haben zur Laga länger auf

Darüber hinaus warten auf den Verein und die Teilnehmer des Wittstocker Händlerstammtisches in diesem Jahr noch jede Menge Aufgaben. So sollen sich die Innenstadthändler ab Donnerstag den Einwohnern und Laga-Gästen in floraler Note präsentieren.

DJ Günter Lutz spielte zum Tanz auf. Quelle: Christian Bark

„Jeder Händler stellt einen Stuhl vor sein Geschäft mit einer Blumenschale darauf“, erklärte Detlef Beuß. Jetzt im Frühjahr pflanze man Tulpen, die Bepflanzung werde dann je nach Jahreszeit erneuert. Außerdem seien die Geschäftsöffnungszeiten erweitert worden: Samstags sollen die Läden nun zwischen 10 und 16 Uhr geöffnet haben.

Auf dem Wittstocker Marktplatz initiiert der Verein außerdem am 30. April den „Tanz in den Mai“. Stattfinden wird am 28. Juni auch wieder das „Mittsommernachtsshopping“. Gewerbeschau und „Herbstfeuerwerk“ werden dann kombiniert.

Von Christian Bark

Ob Eierbemalen, spielen oder basteln – die Wittstocker Bibliothek hat auch in diesen Osterferien wieder ein buntes Programm auf die Beine gestellt. Dabei können die Kinder sogar einen Film drehen.

17.04.2019
Wittstock/Dosse Frühjahrsputz in Biesen und Dranse - Anwohner schwangen Harke, Besen und Co.

Beim diesjährigen Frühjahrsputz in Biesen und Dranse gab es wieder viele fleißige Helfer. In Biesen stand vor allem der Friedhof im Fokus der Gemeinschaftsaktion, in Dranse machten Anwohner das Bürgerhaus flott.

16.04.2019

Vor 74 Jahren mussten im Belower Wald Tausende Häftlinge unter unmenschlichen Bedingungen kampieren. Sie waren vom KZ Sachsenhausen aus auf den Todesmarsch gen Norden geschickt worden. An die Ereignisse von 1945 wird jedes Jahr in der Gedenkstätte erinnert – so auch am Freitag wieder im Beisein von Überlebenden.

15.04.2019