Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse 55-Jähriger stirbt an Raststätte
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse 55-Jähriger stirbt an Raststätte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 29.04.2018
Der Notarzt wurde mit einem Rettungshubschrauber eingeflogen (Symbolbild). Quelle: Imago
Anzeige
Rossow

Auf dem Parkplatz Rossower Heide an der A24 ist am Sonnabend ein 55-jähriger Mann aus einem Sattelzug gestiegen, zu Boden gestürzt und gestorben. Ein Zeuge rief gegen 8 Uhr Polizei und Rettungsdienst. Der Notarzt, der mit einem Rettungshubschrauber eingeflogen wurde, konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Der Leichnam wurde beschlagnahmt

Der Leichnam des 55-Jährigen aus Weißrussland, der im Auftrag einer polnischen Spedition unterwegs war, wurde beschlagnahmt. Hinweise auf Einwirkungen Dritter konnten nicht festgestellt werden, teilt die Polizei mit. Nach ersten Erkenntnissen war es nicht der Sturz aus dem Fahrzeug, der zum Tod des Mannes führte. Es sei ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden.

Beamte verständigen Spedition und Botschaft

Die Fahraktivitäten des Mannes wurden vom digitalen Kontrollgerät ausgelesen und die Schlüssel des Sattelzuges sichergestellt. Die Polizei verständigte die Spedition und die weißrussische Botschaft über den Todesfall.

Von MAZonline

Über 100 Besucher und Sportler waren am Samstag wieder zum Sportplatz nach Freyenstein gekommen. Beim großen Sportfest waren hier und da auch schon die Farben Schwarz Rot Gold zu sehen.

29.04.2018
Wittstock/Dosse Eiserne Hochzeit in Freyenstein - 65 Jahre Eheglück

Als sie 1953 vor dem Traualtar standen, waren beide 21 Jahre alt. 65 Jahre später haben Hildegard und Adolf Preiss aus Freyenstein nun ihre Eiserne Hochzeit gefeiert. Dabei zeigte sich das Paar verliebt wie eh und je.

02.05.2018

Die angespannte Personalsituation war am Samstag bei der Frühjahrssynode des Kirchenkreises Wittstock-Ruppin in Wittstock wieder ein Thema. Aber es gab auch personelle Lichtblicke, wie Superintendent Matthias Puppe berichtete.

02.05.2018
Anzeige