Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse Schüler erkunden spielerisch ihren Körper
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse Schüler erkunden spielerisch ihren Körper
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 14.09.2018
Die Klasse 2a der Waldring Grundschule erkundete spielerisch mit Matthias von Bornstädt den menschlichen Körper. Quelle: Christian Bark
Wittstock

Wieso knurrt mein Magen? Warum habe ich Fieber? Bekomme ich im Wasser auch Sonnenbrand? Diesen und weiteren Fragen zum menschlichen Körper ging der Kinderbuchautor und Mediziner Matthias von Bornstädt am Dienstagnachmittag mit Zweitklässlern der Wittstocker Waldring-Grundschule in der Stadtbibliothek nach.

Bereits am Vormittag hatte er ein Wissensprogramm für Kitakinder angeboten. „Kinder kennen heute fremde Planeten besser als ihre eigenes Universum in sich“, sagte Matthias von Bornstädt. Als Mediziner sei es ihm ein Anliegen, die Kinder in der Hinsicht spielerisch fit zu machen. Bücher schreibe er schon seit Jahren. Auch Texte für Hörspiele wie „Bibi und Tina“ oder „Wickie und die starken Männer“ habe er schon verfasst.

Als Körperpirat wurde Matthias von Bornstädt von den Kindern besiegt. Quelle: Christian Bark

Matthias von Bornstädt fing in seiner Wissenshow über das „Wunderwerk Körper“ ganz klein an – nämlich mit den Grundbausteien, den Zellen. Davon besitze jeder Mensch Billionen.

Aus diesen Zellen würden auch Organe wie das Herz bestehen. Wie jedes Feuer benötige auch das „Zellfeuer“ Luft – eben jene, die wir einatmen. Zur Veranschaulichung hatte der Mediziner Bilder in einer Powerpoint-Präsentation dabei aber auch Utensilien zum Anfassen wie einen Gummi-Schädel und ein aufklappbares Kunststoffherz.

Kampf gegen den Körperpiraten

Dabei beantwortete er spielerisch die Fragen der Kinder beziehungsweise lies sie diese selbst lösen. So knurre der Magen beispielsweise, wenn das Säurebad darin lediglich Luft statt Nahrung erhalte. Außerdem empfahlen die Charaktere in seinem Buch den Kindern, sich auch vor dem Baden im See mit Sonnencreme einzureiben. Denn Das Wasser schütze vor der UV-Strahlung nicht.

Abenteuerlich wurde es, als Matthias von Bornstädt plöztlich als Körperpirat verkleidet, in den Raum stürmte. Dieser konnte Dank der körpereigenen Abwehrmechanismen, die bei hoher Temperatur, also Fieber, besser arbeiteten, besiegt werden.

Für die Schüler war die Wissensshow auf jeden Fall ein Erlebnis. „Das mit den Zellen war spannend“, sagte Tim Hirschmüller. Auch die Lehrerinnen Anita Sonntag und Petra Sehmrau lobten die kindgerechte Erkundungstour.

Von Christian Bark

In Zempow regt sich heftiger Widerstand gegen den möglichen Bau der Bundesstraße 189n, die nahe dem Ort verlaufen würde. Die Anwohner wollen frühzeitig handeln, dafür suchen sie Verbündete.

11.09.2018

Ein siebenjähriger Grundschüler ist in Wittstock offenbar mit einem Messer auf eine Mitschülerin losgegangen. Er wollte ihr die Haare abschneiden. Danach warf er mit Stühlen und verletzte eine Betreuerin .

11.09.2018

Die Schrift auf dem Stein wurde restauriert, und Dienstgrade wurden eingefügt. Die Pflegearbeiten an dem Grab sind aber noch nicht abgeschlossen.

11.09.2018