Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittstock/Dosse Ein Feuerwerk auf der Orgel
Lokales Ostprignitz-Ruppin Wittstock/Dosse Ein Feuerwerk auf der Orgel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 23.08.2013
Die beiden Musiker Iris und Carsten Lenz aus Wiesbaden brachten die Orgel in der Stiftskirche auf nie gehörte Art zum Erklingen. Quelle: Uta Köhn
HEILIGENGRABE

Wer in ein Orgelkonzert geht, kann normalerweise auch bei geschlossenen Augen ein hundertprozentiges Konzerterlebnis haben. Am Sonnabend in Heiligengrabe wurde dem Gehörten noch "eins draufgesetzt".

Und noch etwas war außergewöhnlich bei diesem Konzert: das vierhändige und vierfüßige Spiel. Erste Belege dafür, dass zwei Organisten an einer Orgel spielten, gibt es bereits im 10. Jahrhundert. Die ältesten Kompositionen stammen vorwiegend aus England und entstanden in einer Zeit nach 1530. Als in Mitteleuropa das vierhändige Klavierspiel populär wurde, das war in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts, erlangte auch das vierhändige Orgelspiel an Bedeutung. Und seine Blütezeit erlebte es im 19. Jahrhundert.

Der große Unterschied zwischen zwei- und vierhändigem Orgelspiel ist manchmal nicht so einfach hörbar. Aber das Spektrum der Töne und Klänge, die auf der "Königin der Instrumente" möglich sind, wenn sie von zwei Organisten bespielt wird, ist deutlich größer.

Iris Lenz und ihr Ehemann Carsten Lenz haben sich auf das vierhändige Orgelspiel spezialisiert. Sie gelten derzeit als das führende Orgel-Duo in Europa, und sie gaben in den zurückliegenden zehn Jahren Konzerte in vielen Ländern Europas gegeben. Auch in Russland und in den USA lockten sie zahlreiche Konzertbesucher in die großen Kirchen, so unter anderem in Philadelphia, in New York oder in Chicago.

Den vielen Konzertbesuchern gefiel es.

Von Uta Köhn

Wittstock/Dosse Wittstocker Oberschüler hätten sich am liebsten durch alle Brote gekostet - Einfach zum Reinbeißen

Das hatte es noch nicht gegeben: Die Bäckermeister der Region ließen ihre Qualitätserzeugnisse von einer Jury auf Herz und Nieren prüfen. Und die Schüler der Dr.-Wilhelm-Polthier-Oberschule durften dabei sein.

20.08.2013
Wittstock/Dosse Dritte Demokratiewerkstatt in Flecken Zechlin - "Wittstocker Erklärung" immer im Blick

26 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus Wittstock führten am Wochenende in der 3. Demokratiewerkstatt den Diskussionsprozess mit Vertretern der Wittstocker Stadtverwaltung fort.

20.08.2013
Ostprignitz-Ruppin Zwei Einsätze nach Brandmeldungen für Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Sonntag in Wittstock - Feuer noch rechtzeitig gelöscht

Mit einem mulmigen Gefühl haben Stadtbrandmeister Sven Scheer und 26 Feuerwehrkameraden Sonntagabend nach gründlicher Begutachtung einen beseitigten Brandort in der Kyritzer Straße in Wittstock um 23 Uhr wieder verlassen.

08.10.2013